International: Belotti: "Ich wurde von einem Insekt gestochen“

Nach elf Jahren verlor die italienische Nationalmannschaft erstmals wieder ein WM-Qualifikationsspiel (0:3). Gegen Spanien spielten viele Italiener unter ihren Möglichkeiten - so auch Stürmer Andrea Belotti . Dieser versuchte seine schlechten Leistungen mit einem Insektenstich am Auge zu erklären.

Nach elf Jahren verlor die italienische Nationalmannschaft erstmals wieder ein WM-Qualifikationsspiel (0:3). Gegen Spanien spielten viele Italiener unter ihren Möglichkeiten - so auch Stürmer Andrea Belotti. Dieser versuchte seine schlechten Leistungen mit einem Insektenstich am Auge zu erklären.

"Ich wurde über Nacht von einem Insekt gestochen und mein Auge schwoll an," so der 23-Jährige, der auch die 4-2-4-Formation von Trainer Gian Piero Ventura verteidigte.

"Unser Bedauern zieht sich durch das ganze Spiel. So wie wir uns vorbereitet haben, mit einer offensiven Aufstellung, wollten wir auch gewinnen und Ergebnisse zeigen," sagte Belotti zu Rai Sport.

Dem Gegner zollte der junge Italiener Respekt. "Spanien hat einen sehr guten Angriff, manchmal waren elf Männer hinter dem Ball her. Dieses Spiel wird uns eine gute Lehre sein, denn wir können aus unseren Fehlern lernen."

Bei der 0:3-Niederlage der Italiener im Santiago Bernabeu in Madrid trafen Lokalmatador Isco (2) und Alvaro Morata für die Hausherren.

Mehr bei SPOX: WM-Quali: Norwegens Coach Lagerbäck warnt vor Kroos | Italien verliert nach elf Jahren wieder ein Qualifikationsspiel | Reha gestartet: Rossi hofft auf schnelles Comeback