International: Barca stürmt ins Pokal-Viertelfinale

Der FC Barcelona hat mühelos das Viertelfinale der Copa del Rey erreicht und seine Chance auf das Triple gewahrt. Das Team um Lionel Messi setzte sich im Achtelfinalrückspiel gegen Celta Vigo mit 5:0 (4:0) durch.

Der FC Barcelona hat mühelos das Viertelfinale der Copa del Rey erreicht und seine Chance auf das Triple gewahrt. Das Team um Lionel Messi setzte sich im Achtelfinalrückspiel gegen Celta Vigo mit 5:0 (4:0) durch.

Im ersten Duell war Barca bei Celta Vigo nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Mit einem Doppelpack (13. und 15.) legte Messi früh den Grundstein zum Sieg. Zudem traf Jordi Alba in der 28. Minute nach einer überragenden Vorarbeit des Argentiniers sehenswert in die kurze Ecke.

Luis Suarez (31.) traf wenig später zum 4:0. In der zweiten Halbzeit nahm Barcelona etwas Tempo raus und wechselte Leistungsträger wie Messi und Andres Iniesta früh aus. Dadurch kam Ousmane Dembele zu seinem dritten Einsatz nach einer langwierigen Oberschenkelverletzung.

Der Franzose bereitete auch den Schlusspunkt der Partie durch den früheren Schalker Ivan Rakitic (87.) per Eckstoß vor. Nach der Partie griff er sich allerdings mit besorgter Miene erneut auf den Oberschenkel.

In der Primera Division hat Barcelona nach 18 Spieltagen bereits neun Punkte Vorsprung vor dem ersten Verfolger Atletico Madrid. In der Champions League bekommen es die Katalanen im Achtelfinale mit dem FC Chelsea zu tun.

Mehr bei SPOX: Samuel Umtiti beim FC Barcelona: Weltklasse zum Schnäppchenpreis | Barca verpflichtet Kolumbianer Mina | Abgänge beim FC Barcelona: Wo zieht es Rafinha und Deulofeu hin?