International: "Undenkbar!" Messi gewinnt Ballon d'Or

Am Montagabend wurde der Ballon d'Or 2019 verliehen. Lionel Messi wurde zum sechsten Mal zum besten Spieler des Jahres gewählt. Hier bekommt Ihr alle Infos zur Weltfußballerwahl.

Am Montagabend wurde der Ballon d'Or 2019 verliehen. Lionel Messi wurde zum sechsten Mal zum besten Spieler des Jahres gewählt. Hier bekommt Ihr alle Infos zur Weltfußballerwahl.

Der sechsmalige Weltfußballer Lionel Messi (Argentinien) und Weltmeisterin Megan Rapinoe (USA) sind in Paris mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet worden.

Messi (32) vom spanischen Meister FC Barcelona setzte sich bei der von Fachjournalisten aus aller Welt durchgeführten Wahl vor Champions-League-Sieger Virgil van Dijk (Niederlande) vom FC Liverpool und dem Portugiesen Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) durch.

"Ich erinnere mich an meinen ersten Ballon d'Or. Es war damals undenkbar, dass ich jetzt meinen sechsten gewinne", sagte Messi. "Ich habe großes Glück und bin gesegnet. Ich hoffe, dass ich noch lange weitermachen kann." Er habe noch einige Jahre vor sich

Weltfußballerin Rapinoe (34) gewann vor Lucy Bronze (England) und ihrer Landsfrau Alex Morgan. Durchgeführt wird die Wahl von der Fachzeitschrift France Football.

Ballon d'Or 2019: Die Weltfußballerwahl zum Nachlesen im LIVE-TICKER

Das war es von der Weltfußballerwahl!

LIONEL MESSI IST WELTFUßBALLER!

  • Der 6. Award für den Argentinier! Damit überholt er CR7 in der Rangliste.
  • Messi bedankt sich bei den Journalisten, die für ihn gewählt haben. Dann sind die Kollegen dran. Sie hätten "unglaubliche Arbeit" geleistet. Er glaubt, dass er noch "einige Jahre" weitermachen könne. Luka Modric, der im letzten Jahr gewann, guckt dementsprechend ...

Die weiteren Platzierungen:

  • Platz 4: Sadio Mane (FC Liverpool/Senegal)
  • Platz 3: Cristiano Ronaldo (Juventus Turin/Portugal)
  • Platz 2: Virgil van Dijk (FC Liverpool/Niederlande)

Wahl der Weltfußballerin:

  • Lucy Bronze wird Zweite, Alex Morgan Dritte.
  • Meghan Rapinoe ist Weltfußballerin des Jahres!

Die weiteren Platzierungen Weltfußballerwahl:

  • Platz 5: Mohammed Salah (FC Liverpool/Ägypten)
  • Platz 6: Kylian Mbappe (PSG/Frankreich)
  • Platz 7: Alisson Becker (FC Liverpool/Brasilien)

Der Yachine-Award:

  • Becker bedankt sich bei der Familie. Er fühlt sich sehr geehrt. 2019 war bei ihm mit der Champions League und nun die Auszeichnung als Welttorhüter auch nicht schlecht!
  • Alisson Becker gewinnt den Yachine-Award!
  • Robert Lewandowski darf den Preis überreichen.
  • Nun geht es um den besten Torwart der Saison. Yachine-Award wird es hier genannt. Zum ersten Mal wird der Preis verteilt. Wer wird es? Alisson, ter Stegen oder eine Überraschung?
  • Das heißt somit auch, dass vier Liverpool-Spieler unter den Top-7 stehen werden. Nicht so schlecht!
  • Lewandowski schaut ein bisschen trübe rein. Der Stürmer hatte sich bestimmt eine Top-5-Platzierung erhofft.

Die weiteren Platzierungen der Weltfußballerwahl:

  • Platz 8: Robert Lewandowski (FC Bayern München/Polen)
  • Platz 9: Bernardo Silva (Manchester City/Portugal)
  • Platz 10: Riyad Mahrez (Manchester City/Algerien)

Der Copa-Preis:

  • De Ligt bedankt sich artig auch bei Ajax Amsterdam, die ihm schließlich den Schritt zum Profi ermöglicht haben. Am Ende seiner kurzen Dankesrede wünscht er allen im Saal einen tollen Abend, da ja ganz viele Top-Spieler heute dabei sein. Wir freuen uns auch!
  • Der Copa-Preis geht an Matthijs de Ligt!
  • Es geht um die Copa-Trophäe. Unter anderem sind Jadon Sancho und Kai Havertz unter den Top-10.
  • Zunächst werden die Geehrten aus dem letzten Jahr vorgestellt und gefragt, wie sich deren Leben verändert habe. Großartig getan hat sich nichts. Also geht es gleich weiter mit dem ersten Award.

Start: Die Preisverleihung hat begonnen! Moderator des Abends ist übrigens Didier Drogba.

Ballon d'Or 2019: Weltfußballerwahl heute im LIVE-TICKER - Vor Beginn

Vor Beginn: Wie unterscheidet sich eigentlich der Ballon d'Or von den FIFA The Best Awards?

Die Auflösung dazu erfahrt Ihr hier.

Vor Beginn: Wer landet unter den Top-10? Diese Kandidaten stehen noch zur Verfügung:

Cristiano Ronaldo (Juventus Turin/Portugal)

Lionel Messi (FC Barcelona/Argentinien)

Virgil van Dijk (FC Liverpool/Niederlande)

Bernardo Silva (Man City/Portugal)

Robert Lewandowski (Bayern München/Polen)

Alisson Becker (Liverpool/Brasilien)

Kylian Mbappe (PSG/Frankreich)

Sadio Mane (Liverpool/Senegal)

Riyad Mahrez (Man City/Algerien)

Mohamed Salah (Liverpool/Ägypten)

Vor Beginn: Mit lauten "Messi, Messi"-Rufen ist der Favorit auf die Auszeichnung eingetroffen. Mit gefühlt 20 Bodyguards betritt Leo Messi die heiligen Hallen. Mitgebracht hat er schon mal einige ...

Vor Beginn: Die ersten Gäste sind eingetroffen. Laut übereinstimmenden Medienberichte wird Cristiano Ronaldo nicht an der Gala teilnehmen. Weiß da etwa schon jemand über das Ergebnis Bescheid?

Vor Beginn: Die hinteren Plätze werden nun langsam veröffentlicht.

  • Platz 11: Frenkie De Jong (Ajax Amsterdam/FC Barcelona/Niederlande)
  • Platz 12: Raheem Sterling (Manchester City/England)
  • Platz 13: Eden Hazard (Chelsea FC/Real Madrid/Belgien)
  • Platz 14: Kevin de Bruyne (Manchester City/Belgien)
  • Platz 15: Matthjis de Ligt (Ajax Amsterdam/Juventus Turin/Niederlande)
  • Platz 16: Sergio Aguero (Manchester City/Argentinien)
  • Platz 17: Roberto Firmino (Liverpool/Brasilien)
  • Platz 18: Antoine Griezmann (Atletico Madrid/Barcelona/Frankreich)
  • Platz 19: Trent Alexander-Arnold (Liverpool/England)
  • Platz 20: Dusan Tadic (Ajax/Serbien), Pierre-Emerick Aubameyang (Arsenal/Gabun)
  • Platz 22: Heung-min Son (Tottenham/Südkorea)
  • Platz 23: Hugo Lloris (Tottenham/Frankreich)
  • Platz 24: Kalidou Koulibaly (Napoli/Senegal), Marc-Andre ter Stegen (Barcelona/Deutschland)
  • Platz 26: Georginio Wijnaldum (Liverpool/Niederlande), Karim Benzema (Real Madrid)
  • Platz 28: Joao Felix (Benfica/Atlético Madrid/Portugal), Marquinhos (PSG/Brasilien), Donny van de Beek (Ajax/Niederlande)

Vor Beginn: Als einziger Bundesliga-Spieler ist Robert Lewandowski nominiert. Ob er im Rennen gegen Messi und Cristiano Ronaldo eine Chance hat? Für die Torhüter-Wahl steht neben Manuel Neuer auch Marc-Andre ter Stegen als Kandidat bereit.

Vor Beginn: Vergeben wird der Titel von France Football. Dabei wird als bester Fußballer laut Mundo Deportivo Lionel Messi gewählt, außerdem gibt es eine Auszeichnung für die beste Frau, den besten Torhüter und den besten U21-Spieler.

Vor Beginn: Ab 20.30 Uhr wird heute Abend der Ballon d'Or verliehen. Die Gala findet im Pariser Theatre du Chatelet statt.

Ballon d'Or: Gewinner der vergangenen Jahre

In den vergangenen Jahren fiel die Entscheidung meist zwischen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Nur 2018 grätschte Luka Modric dazwischen.

Jahr Sieger
2014 Cristiano Ronaldo
2015 Lionel Messi
2016 Cristiano Ronaldo
2017 Cristiano Ronaldo
2018 Luka Modric
2019 Lionel Messi

Mehr bei SPOX: PSG-Star Mbappe: "Verdiene Ballon d'Or nicht"