InterCard AG Informationssysteme: Vorläufige Jahreszahlen 2017

InterCard AG Informationssysteme / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
InterCard AG Informationssysteme: Vorläufige Jahreszahlen 2017

23.03.2018 / 15:43 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


InterCard AG Informationssysteme: Vorläufige Jahreszahlen 2017

Die Umsatzerlöse der InterCard AG Informationssysteme lagen im Geschäftsjahr 2017 im Konzern nach vorläufigen Zahlen bei 14,2 Mio. EUR (Vj. 14,9). Damit lagen die Umsatzerlöse vor allem in Folge der schlechten Auftragslage im ersten Halbjahr 2017 hinter dem Vorjahr zurück. Das EBIT lag im Geschäftsjahr 2017 im Konzern bei 190 TEUR (Vj. 522). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) beträgt nach vorläufigen Zahlen 87 TEUR (Vj. 418).

Mit zahlreichen Beteiligungen und Übernahmen konnte die InterCard Gruppe in den vergangenen Jahren ihre Marktführerschaft bei Chipkarten- und Bezahlsystemen an Hochschulen in Deutschland und der Schweiz ausbauen und ihr Produkt- und Technologieportfolio stärken.

Nach den damit verbundenen Aufwendungen können wir heute Synergien nutzen, unsere Strukturen straffen, eine einheitliche Plattform für unsere Chipkarten- und Bezahlsysteme etablieren und damit auch unsere Kosten senken.

In Zukunft wollen wir den Hochschulen und Studierenden neue Möglichkeiten für das Bezahlen auf dem Campus bieten und zugleich neue lizenzbasierte Geschäftsmodelle im Markt einführen.

Im Geschäftsjahr 2017 hat sich die InterCard AG Informationssysteme mit 29,4 % an der Polyright AG mit Sitz in Sion im schweizerischen Wallis beteiligt. Polyright ist heute der größte Anbieter für chipkartenbasierte Bezahl- und Identifikationssysteme an Hochschulen in der Schweiz. Das Unternehmen war damit der größte Wettbewerber unserer Tochter- und Vertriebsgesellschaft Multi-Access AG mit Sitz in Adliswil bei Zürich. Beide Unternehmen gemeinsam avancieren zum klaren Marktführer für Chipkartensysteme an Hochschulen in der Schweiz. Polyright erzielt einen bereinigten Jahresumsatz von mehr als CHF 3 Mio.

Nach der Gewährung eines Wandeldarlehens hat die InterCard AG Informationssysteme heute bis einschließlich Januar 2021 das Recht, ihre Anteile an der Polyright AG jederzeit auf 52% aufzustocken und damit die Zahlen des Unternehmens voll zu konsolidieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Geschäftsbericht, den wir am 25. April 2018 unter www.intercard.org veröffentlichen werden.



IR-Kontakt:
Stefan Thoma
InterCard AG Informationssysteme
Marienstraße 10
78054 Villingen-Schwenningen
Telefon: +49 (0)7720-9945-0
investor.relations@intercard.org



Über die InterCard AG Informationssysteme:
Die InterCard-Gruppe bietet Bezahl- und Abrechnungssysteme für geschlossene Nutzergruppen sowie Systeme für die Identifikation von Personen, für die Gebäudesicherheit, Zutrittskontrolle und Zeiterfassung. Mehr als 1,6 Mio. Studierende an mehr als 200 Universitäten und Hochschulen in Deutschland und in der Schweiz nutzen heute schon die Systeme von InterCard.

Die Nutzer unserer Systeme identifizieren sich mit ihrer Chipkarte, dem Schlüsselchip oder dem Smartphone an einem unserer Terminals. Sie können dann bequem und sicher bezahlen, Dokumente vertraulich ausdrucken, Gebühren abrechnen, Daten abrufen, Schließfächer nutzen, Gebäude und Räume betreten oder ihre Arbeitszeiten erfassen.

Unsere Tochtergesellschaft InterCard GmbH Kartensysteme ist heute gemeinsam mit unseren Tochtergesellschaften Professional Services GmbH und Multi-Access AG sowie unserer Beteiligung Polyright AG klarer Marktführer für chipkartenbasierte Bezahlsysteme und Zutrittssysteme an Universitäten und Hochschulen in Deutschland und in der Schweiz.

Mit unserer Tochtergesellschaft Multicard GmbH ist die InterCard-Gruppe im Bereich der Kundenkarten und Mitarbeiterausweise für industrielle Großkunden vertreten.

Unsere Tochtergesellschaft IntraKey technologies AG steht für die Sicherheitssysteme im Konzern, also Gebäudesicherheit, Zutrittskontrolle und Zeiterfassung. IntraKey bedient Kunden aus der Industrie und Behörden sowie Kunden der gesamten InterCard-Gruppe.

Unsere Mehrheitsbeteiligung Control Systems GmbH & Co. KG konzentriert sich innerhalb der InterCard-Gruppe auf das Bezahlen, Abrechnen und Verwalten von Kopien, Druckaufträgen und Scans.

www.intercard.org


23.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: InterCard AG Informationssysteme
Marienstraße 10
78054 Villingen-Schwenningen
Deutschland
Telefon: +49 (0)7720 - 9945-0
Fax: +49 (0)7720 - 9945-10
E-Mail: investor.relations@intercard.org
Internet: www.intercard.org
ISIN: DE000A0JC0V8
WKN: A0JC0V
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München (m:access), Stuttgart


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this