Inter Mailands Transferpläne: Vecino und Balde sollen kommen, Perisic gehen

Bisher hielt Inter Mailand im Vergleich zu Milan auf dem Transfermarkt die Füße still. Nun kommt Bewegung in die Kaderplanungen.

Inter Mailand befindet sich offenbar mit gleich zwei Spielern bereits in weit fortgeschrittenen Verhandlungen. Matias Vecino soll einem Bericht der Gazzetta dello Sport zufolge vom AC Florenz kommen und Keita Balde von Lazio Rom

Für den Uruguayer der Viola ist man demnach bereit, 24 Millionen Euro hinzublättern, beim Offensivallrounder der Biancocelesti befindet man sich auf dem Weg zur Einigung. Ein erstes Angebot aus Mailand in Höhe von 20 Millionen Euro wurde abgelehnt, die Hauptstädter fordern 25 Millionen Euro für den 22-Jährigen.

Die Differenz will man bei den Nerazzurri dann wohl mit den Einnahmen aus dem Verkauf von Ivan Perisic bezahlen, dessen Wechsel zu Manchester United kurz vor dem Abschluss stehen soll. 

Vecino und Balde wären die Neuzugänge vier und fünf beim Team von Luciano Spalletti. Bisher wurden Innenverteidiger Milan Skriniar (für 23 Millionen Euro von Sampdoria Genua), Borja Valero (für 5,5 Millionen Euro vom AC Florenz) und Daniele Padelli (ablösefrei vom FC Turin) verpflichtet.