Ein Instagram-Post genügt: Kreml fahndet nach Erfolgsautor Glukhovsky

Der 42-jährige Moskauer, Autor von Metro 2035, ist mit Porträtfoto auf einer russischen Fahndungsliste gelandet. Gegenüber Euronews wiederholte er seine Kritik. Glukhovskys Aufenthaltsort ist derzeit unbekannt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.