INP erwirbt weitere Neubau-Pflegeimmobilie für den offenen Spezial-AIF 'INP Deutsche Pflege Invest'

DGAP-News: INP Holding AG / Schlagwort(e): Fonds/Immobilien

30.08.2017 / 13:27
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG

INP erwirbt weitere Neubau-Pflegeimmobilie für den offenen Spezial-AIF "INP Deutsche Pflege Invest"

Hamburg, 30. August 2017 - Die INP-Gruppe hat das Immobilienportfolio des offenen Spezial-AIF "INP Deutsche Pflege Invest" um die nunmehr fünfte Fondsimmobilie erweitert. Der als Sondervermögen konzipierte Fonds, der sich ausschließlich an institutionelle Investoren richtet, hat den Senioren-Park carpe diem Gleichen in Klein-Lengden (Niedersachsen) erworben.

Der im Mai 2017 fertiggestellte Neubau verfügt über 71 stationäre Pflegeplätze, die vollständig in Einzelzimmern angeboten werden, sowie 14 Tagespflegeplätze. Ergänzend zu der von dem Fonds erworbenen Pflegeeinrichtung befinden sich in dem Gebäudekomplex 22 Wohnungen für Betreutes Wohnen, wodurch sich Synergiepotenziale ergeben.

Betreiber ist die carpe diem Gesellschaft für den Betrieb von Sozialeinrichtungen mbH. carpe diem wurde im Jahr 1998 gegründet und betreibt heute an insgesamt 27 Standorten stationäre Pflegeeinrichtungen mit mehr als 1.900 Pflegeplätzen, ca. 700 betreute Wohnungen, Tagespflegeeinrichtungen mit ca. 350 Tagespflegeplätzen, ambulante Wohngemeinschaften, ambulante Pflegedienste, mobile Mahlzeiten- und Wäschedienste sowie eigene gastronomische Einrichtungen. Das Unternehmen beschäftigt ca. 2.500 Mitarbeiter und mehr als 160 Auszubildende.

Der Betreiber hat die Einrichtung bereits zum 1. Juni 2017 übernommen. Der indexierte Pachtvertrag wurde über eine Laufzeit von 20 Jahren zzgl. Verlängerungsoptionen geschlossen. Der Übergang von Nutzen und Lasten der Immobilie an den Fonds ist kaufvertraglich zum 1. Dezember 2017 vereinbart.

"Mit der Pflegeeinrichtung in Klein-Lengden konnten wir erneut eine moderne Neubauimmobilie für unseren offenen Spezial-AIF erwerben", erläutert Philipp Herrmann, Vorstand der INP Holding AG und Geschäftsführer der INP Invest GmbH als Asset Manager des Fonds. "Die Qualität der Immobilie, des Standorts und von carpe diem als Betreiberpartner überzeugen und waren im Rahmen der Ankaufsprüfung ausschlaggebend für die Investitionsentscheidung."

Der "INP Deutsche Pflege Invest" hat ein Zielinvestitionsvolumen von 175 Mio. EUR. Die Eigenkapitalquote liegt bei 55 %. Investiert werden soll zu mindestens 70 % in stationäre Pflegeeinrichtungen und bis zu 30 % an andere Sozialimmobilien wie Kindertagesstätten, Einrichtungen für Betreutes Wohnen sowie Ärztehäuser. Die geplante Ausschüttungsrendite liegt bei 5 % p. a. zzgl. der Veräußerungserlöse.

Bei der Verwaltung des "INP Deutsche Pflege Invest" stützt sich die INP auf namhafte Partner mit sehr guter Marktexpertise und langjähriger Erfahrung: Die Service-KVG IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH hat die Administration des Fonds übernommen; die M.M. Warburg & Co. (AG & Co.) KGaA fungiert als Verwahrstelle.

Über die INP-Gruppe
Die INP Holding AG ist ein unabhängiges, nicht börsennotiertes Unternehmen und seit der Gründung im Jahr 2005 als Anbieter alternativer Investments und als Asset Manager im Bereich der Sozialimmobilien tätig. Unter dem Dach der INP Holding AG befinden sich verschiedene Tochtergesellschaften, die die operativen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Initiierung, dem Vertrieb und dem Management der INP-Fonds im Bereich der Sozialimmobilien abdecken. Das von der INP-Gruppe betreute Investitionsvolumen beläuft sich auf mehr als 410 Mio. EUR, verteilt auf 42 Pflegeimmobilien und sechs Kindertagesstätten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.inp-gruppe.de

Presseanfragen
Nils Harde
INP Holding AG
Englische Planke 2
20459 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 / 441 400 90
Fax: +49 (0)40 / 441 400 9200
E-Mail: n.harde@inp-gruppe.de



30.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this