Innovative klimapositive, kohlenstoffnegative Technologie von Ricardo soll zur britischen nationalen Energiesicherheit beitragen

Ricardos Vorführanlage für die Kohlenstoffbindung wird nachhaltig beschaffte Holzabfälle nutzen, um Kohlendioxid aus der Atmosphäre abzuscheiden und lokalen Gemeinschaften eine erneuerbare Wärme- und Stromquelle zu bieten, die zudem zur sicheren Energieversorgung des Landes beiträgt

LONDON, July 12, 2022--(BUSINESS WIRE)--Im Rahmen seiner Mission zur Unterstützung der Dekarbonisierung des globalen Energiesektors hat Ricardo, ein erstklassiges Beratungsunternehmen zu Umweltfragen, Technik und Strategie, einen Zuschuss von 3 Millionen britischen Pfund von der britischen Regierung erhalten. Diese Mittel sollen zur Entwicklung, Installierung und zum Betrieb einer kombinierten Vorführanlage für Wärme- und Stromerzeugung mit einer negativen Kohlenstoffbilanz verwendet werden, die eine Technologie zur Wiederherstellung des Klimas in den Blickpunkt rücken soll. Die Anlage wird die Wirksamkeit der Treibhausgasabscheidung auf Gemeinschaftsebene und die Nutzung sauberer, aus nachhaltig beschafften Holzabfällen erzeugter Energie demonstrieren. Die Fördermittel wurden im Rahmen des Net Zero Innovation Portfolio (NZIP) unter der Schirmherrschaft des britischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie (BEIS) vergeben.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220711005349/de/

Homested Farm carbon capture demonstrator site (Photo: Business Wire)

Ricardo leitet das Konsortium, das die Vorführanlage liefern soll. Das Konsortium kombiniert ein von Ricardo entwickeltes innovatives Kohlendioxidabscheidungssystem mit der Heißluftturbinentechnologie von Bluebox Energy und einer Pyrolysetechnologie von Woodtek Engineering. Die in Viertelgröße gelieferte Vorführanlage wird in Holmsted Farm in West Sussex (Großbritannien) aufgestellt und soll 2023 in Betrieb genommen werden. Sie wird nicht nur eine äußerst innovative Technologie für die Treibhausgasabscheidung demonstrieren, die in voller Größe erneuerbare Wärme- und Stromenergie für bis zu 300 lokale Haushalte und Firmen erzeugen kann, sondern hinzu kommt auch eine realistische kohlenstoffnegative Technologie, die in signifikantem Maße zu Netto-Null-Zielen beitragen kann.

Tim Curtis, Managing Director, Ricardo Energy and Environment, sagte dazu: „Ricardo ist ein zuverlässiger Berater von Regierungen in der ganzen Welt zur Klimawandelpolitik und der Wende zu sauberer Energie. Das Unternehmen ist auch bekannt für seine Bestrebungen hinsichtlich der Dekarbonisierung des globalen Transport- und Energiesektors. In Partnerschaft mit Bluebox Energy und Woodtek Engineering wird dieses Projekt aufzeigen, dass unser innovatives und integriertes Kohlendioxidabscheidungssystem zum Nutzen lokaler Gemeinschaften eingesetzt werden, das Ansehen Großbritanniens als Pionier in negativen Emissionstechnologien fördern und einen nachhaltigen und wirtschaftlich sinnvollen Weg zu Netto-Null weisen kann, während gleichzeitig die nationale Energieversorgung sichergestellt wird."

Das Projekt von Ricardo ist eines von mehreren in Großbritannien, die in den Genuss eines Anteils an Fördermitteln in Höhe von mehr als 54 Millionen britischen Pfund kommen, um Technologien zu entwickeln, die Kohlenstoffemissionen aus der Erdatmosphäre entfernen. Bei der Bekanntgabe dieser Investition äußerte sich der britische Minister für Energie und Klimawandel Greg Hands mit folgenden Worten: „Diese regierungsseitige Investition von 54 Millionen Pfund wird zum Aufbau einer Industrie für die Treibhausgasabscheidung in Großbritannien beitragen, die für unsere Wirtschaft einen Wert von vielen Milliarden hat, private Investitionen einbringt und neue grüne Arbeitsplätze schafft."

Mit dieser Technologie werden nachhaltig beschaffte Holzabfälle aus der einheimischen Bauholzproduktion auf dreierlei Weise verarbeitet: Produktion von Biochar (einem holzkohleähnlichen Produkt); Erzeugung von Wärme und Strom; Abscheidung von Kohlendioxid aus den Abgasen. Auf diese Weise bindet diese Technologie rund 95 Prozent des Kohlenstoffgehalts des Holzes. Außerdem entstehen dabei marktfähige Kohlenstoffprodukte: Biochar kann in der Landwirtschaft zur Bodenanreicherung eingesetzt oder zum Tierfutter hinzugefügt werden, um den Gasausstoß von Wiederkäuern zu reduzieren. Das für Industriezwecke geeignete Kohlendioxid kann entweder zur Herstellung von kohlenstoffarmem Beton oder in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie zum Einsatz kommen, um das aus Industrieverfahren, die auf importiertem Erdgas basieren, gewonnene Kohlendioxid zu ersetzen. Ein System der vollen Größe wird 16.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr aus der Atmosphäre entfernen.

Ricardo arbeitet seit Juni 2020 mit Bluebox Energy zusammen, um innovative Technologien bereitzustellen, die die Energiewende zu einer kohlenstoffarmen Zukunft fördern. Dieses Projekt ist ein weiterer Beleg dafür, dass Ricardo den Klimawandel in Angriff nimmt und sich für die Einhaltung der nationalen Netto-Null-Ziele einsetzt. Ricardo befasst sich derzeit mit der aktiven Unterstützung von Kunden in Europa im Bereich innovativer Kohlendioxidbindungstechnologien und hat die britische Regierung hinsichtlich des Potenzials von Bioenergie mit Kohlendioxidabscheidung in Großbritannien beraten. Ricardo unterstützt Kunden in vielfältigen Industriezweigen bei der Weiterentwicklung ihrer industriellen Dekarbonisierungspläne auf dem Weg zu Netto-Null.

Ende

Über Ricardo

Ricardo plc ist ein erstklassiges Beratungsunternehmen zu Umweltfragen, Technik und Strategie, dessen Aktien an der Londoner Börse notiert sind. Mit nahezu 3.000 MitarbeiterInnen in mehr als 20 Ländern bieten wir seit über 100 Jahren technische Spitzenleistungen und außergewöhnliche Kompetenzen in der Bereitstellung modernster und innovativer, nachhaltiger und sektorübergreifender Produkte und Lösungen. Jeden Tag versetzen wir unsere Kunden in die Lage, äußerst komplexe und dynamische Herausforderungen zu bewältigen, um beim Aufbau einer sicheren und nachhaltigen Welt mitzuwirken. Besuchen Sie www.ricardo.com

Ministerium für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie

Die Fördermittel stammen aus dem 1 Milliarde britische Pfund umfassenden Net Zero Innovation Portfolio der britischen Regierung, mit dem die Kommerzialisierung kohlenstoffarmer Technologien und Systeme über den Wettbewerb für Treibhausgasabscheidung und -entfernung aus der Luft beschleunigt werden soll. Im Rahmen des Wettbewerbs werden Fördermittel für die Entwicklung von Technologien bereitgestellt, die die Entfernung von Treibhausgasen aus der Atmosphäre über Großbritannien ermöglichen sollen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220711005349/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien:
Kathryn Bellamy
Group Senior Communications Manager
Ricardo plc
E-Mail: kathryn.bellamy@ricardo.com
Telefon: +44(0)7921 941824

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.