Innovative Industrial Properties: Neuer Top-Deal?

·Lesedauer: 2 Min.

Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH) benötigt definitiv weiteres Wachstum. Auch, um mit Blick auf die Dividende liefern zu können. Immerhin ist das Dividendenwachstum des US-amerikanischen Real Estate Investment Trusts legendär. Allerdings auch, wenn wir die fundamentalen Kennzahlen etwas näher betrachten.

Derzeit kommt Innovative Industrial Properties auf ein Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 36,3 (18.08.2021, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und fundamentalen Kennzahlen). Sowie auf eine Dividendenrendite von ca. 2,4 %. Beides Werte, die alles andere als günstig sind.

Glücklicherweise macht der US-amerikanische Cannabis-REIT hin und wieder mit spannenden Neuigkeiten rund um Top-Deals auf sich aufmerksam. So wie vor wenigen Tagen, als der Real Estate Investment Trust einen weiteren Kauf verkündet hat.

Innovative Industrial Properties: Top-Deal?

Wie wir jetzt mit Blick auf Innovative Industrial Properties feststellen, hat der Real Estate Investment Trust eine Immobilie in Hancock, Maryland erworben. Im Zuge dieser Übereinkunft ist ein weiteres Mal ein langfristig ausgelegter Mietvertrag mit einem Cannabis-Produzenten eingefädelt worden. Genauer gesagt mit Harvest Health & Recreation.

Der Kaufpreis für die Immobilie beträgt 16,6 Mio. US-Dollar. Zusätzlich dürfte der neue Mieter weitere Renovierungs- und Ausbaumaßnahmen vornehmen, die bis zu 12,9 Mio. US-Dollar betragen. Innovative Industrial Properties erstattet, wie ebenfalls so häufig, die Kosten für diese Maßnahmen. Damit beläuft sich der Deal insgesamt auf ca. 29,5 Mio. US-Dollar.

Auch mit diesem Deal dürfte der US-amerikanische Real Estate Investment Trust daher das weitere Wachstum festigen. Aber handelt es sich hierbei um einen Top-Deal? Oder um einen vergleichsweise kleinen, der eher marginale Auswirkungen auf den Wachstumskurs haben dürfte?

Vielleicht eher ein Mosaikteilchen

Innovative Industrial Properties kann mit 29,5 Mio. US-Dollar keinen gigantischen Deal vorweisen. Aber immerhin einen weiteren durchschnittlichen. Im Endeffekt bin ich daher überzeugt, dass es sich hierbei eher um ein kleineres Mosaikteilchen im Rahmen der Wachstumsgeschichte handelt. Doch auch das ist alles andere als uninteressant.

Schließlich umfasst das Portfolio des Real Estate Investment Trusts damit gerade einmal 74 Immobilien. Oder anders ausgedrückt: Jeder einzelne Zukauf dürfte die Funds from Operations und Umsätze je Aktie konsequent oder mittel- bis langfristig weiterklettern lassen.

Zugleich vergrößert sich die Diversifikation, die hinter Innovative Industrial Properties steckt. Es handelt sich entsprechend nicht nur um ein Mosaikteilchen für zukünftiges Wachstum oder auch Dividendenwachstum. Nein, sondern auch in Bezug auf die Qualität hinter der Immobiliengesellschaft.

Jeder Zukauf von Innovative Industrial Properties ist daher grundsätzlich wichtig. Gerade mit Blick auf die vergleichsweise kleine Ausgangslage sind solche Deals immer eine Schlagzeile wert. Sie zeigen schließlich auch, dass diese Wachstumsgeschichte mit Immobilien im Markt des Cannabis weiterhin intakt ist.

Der Artikel Innovative Industrial Properties: Neuer Top-Deal? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.