Innogy startet klimaneutral angetriebenes Ausflugsschiff

dpa-AFX

ESSEN (dpa-AFX) - Die RWE -Ökostromtochter Innogy hat am Freitag in Essen, der diesjährigen Grünen Hauptstadt Europas, ein klimaneutral angetriebenes Ausflugsschiff in Betrieb genommen. Nach Angaben des Energieunternehmens handelt es sich bei der "MS Innogy" um das erste Schiff in Deutschland, das CO2-neutral durch eine Methanol-Brennstoffzelle angetrieben wird.

Für die Herstellung des Methanols wurde zuvor in einem aufwendigen Verfahren Kohlendioxid aus der Luft genommen, das mit "grünem" Strom und Wasser umgewandelt wurde. Das Unternehmen will damit zeigen, dass sich "grünes" Methanol als alternativer Energiespeicher für überschüssigen Wind- und Sonnenstrom eignet. Damit würde ein Kernproblem der Energiewende angepackt.

Der Innogy-Vorstandsvorsitzende Peter Terium sieht in Methanol eine Alternative zu fossilen Treibstoffen für die Schifffahrt, den Schwer- und den Luftverkehr. Das Schiff soll dauerhaft auf dem Essener Baldeneysee eingesetzt werden. Innogy will mit dem Modellprojekt Daten sammeln, um die Technologie weiterzuentwickeln.