INNIO gestaltet die Energiewende mit Künstlicher Intelligenz (KI)

·Lesedauer: 3 Min.
  • Energiemanagement gewinnt in der Energiewende immer mehr an Bedeutung

  • „myPlant Optimierung" von INNIO nutzt KI zur gesamtheitlichen Anlagenoptimierung

  • CO2-Einsparungspotenzial durch ressourcenschonenden Anlagenbetrieb

JENBACH, Austria, November 22, 2021--(BUSINESS WIRE)--Mit dem Voranschreiten der Energiewende steigen auch die Anforderungen an die Energieerzeugung: Einerseits kommt es zu Schwankungen in der Stromproduktion, da erneuerbare Energiequellen nicht immer zur Verfügung stehen. Andererseits nimmt der Energiebedarf durch die wachsende Elektrifizierung laufend zu. Parallel dazu werden Kohle- und Atomkraftwerke immer häufiger durch kleinere, dezentrale Energieanlagen ersetzt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211122005851/de/

Martin Buchholz, Managing Partner of Blumendorf Bio-Energie, uses INNIO's innovative ‘myPlant Optimization’ AI energy management solution to align electricity generation with demand. (Photo: Business Wire)

Als Gestalter der Energiewende bietet INNIO innovative Lösungen für diese komplexen Herausforderungen: Mit guter Regelbarkeit, kurzen Startzeiten und Spitzenwerten bei Effizienz stehen die flexiblen Kraftwärmekopplungs-Systeme (KWK) von INNIO Jenbacher für eine sichere, bezahlbare und klimafreundliche Energieversorgung. Um ihr Potenzial ideal zu nutzen und die Systeme gesamtheitlich zu optimieren, hat INNIO die innovative Energiemanagement-Lösung „myPlant Optimierung" entwickelt. Bereits heute können mehr als 10.000 Anlagen damit weltweit gesteuert und wirtschaftlich betrieben werden. INNIO wertet jährlich mehr als 900 Milliarden Datenpunkte aus.

„Mit unserer innovativen ‚myPlant Optimierung‘ bieten wir eine softwarebasierte ganzheitliche Lösung, die die realen Herausforderungen von Anlagenbetreiber:innen versteht und gleichzeitig die Energiewende gestaltet", so Olaf Berlien, President & CEO von INNIO. „Mithilfe von Künstlicher Intelligenz unterstützen wir unsere Kund:innen in Kernregionen wie Deutschland dabei, ihre Strom- und Wärmeerzeugung nach der aktuellen Verfügbarkeit der erneuerbaren Energien auszurichten und damit bedarfsorientiert zu produzieren".

Die Energiemanagement-Lösung wurde in enger Zusammenarbeit mit Kund:innen entwickelt. Martin Buchholz, geschäftsführender Gesellschafter von Blumendorf Bio-Energie, erklärt: „Die Jenbacher Energiemanagement Fahrpläne sind individuell auf unsere Anlage zugeschnitten. Sie zeigen uns einfach und übersichtlich, wann wir mit welcher Leistung am Strommarkt teilnehmen werden. Denn für uns ist es sehr wichtig, nur dann zu produzieren, wenn unsere Energie auch optimal vermarktet werden kann."

Über INNIO

INNIO ist ein führender Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für die Energieerzeugung und Verdichtung am oder nahe dem Verbrauchsort mit erneuerbaren Gasen oder auf Wasserstoff basierend. Mit den Jenbacher und Waukesha Produkten trägt INNIO dazu bei, Kommunen, der Industrie und der Öffentlichkeit Zugang zu sicherer, bezahlbarer und klimafreundlicher Energieversorgung im Leistungsbereich zwischen 200 kW und 10 MW zu verschaffen. Mit unserem breiten Service-Netzwerk in mehr als 100 Ländern bieten wir außerdem Life Cycle Support und digitale Lösungen für die mehr als 53.000 weltweit ausgelieferten Gasmotoren. Wir entwickeln innovative Technologien, die auf Nachhaltigkeit, Dezentralisierung und Digitalisierung setzen, um den Weg in eine grünere Zukunft zu ebnen. Unsere Unternehmenszentrale befindet sich in Jenbach, weitere Hauptbetriebsstätten liegen in Welland, Ontario, Kanada, sowie in Waukesha, Wisconsin, USA.. Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Unternehmens-Website unter www.innio.com. Folgen Sie INNIO auf Twitter und auf LinkedIn.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211122005851/de/

Contacts

Susanne Reichelt
INNIO
+43 664 80833 2382
susanne.reichelt@innio.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.