Innere Kanalstraße: Raubüberfall auf Taxifahrer – Polizei erbittet Zeugenhinweise

Zehn Personen waren laut Polizeiangaben an der Auseinandersetzung beteiligt.

Bei einem Raubüberfall auf einen Taxifahrer in der Kölner Innenstadt haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag die Geldbörse und eine Tasche des Fahrers erbeutet. Sie flüchteten über die Innere Kanalstraße in den Hilde-Domin-Park.

Laut Polizeiangaben hatte der 60-Jährige fünf mutmaßlich polnisch sprechende Fahrgäste vor einer Diskothek im Stadtteil Poll aufgenommen, die als Fahrtziel „Niehl“ angaben. Auf der Fahrt wiesen sie den Taxifahrer gegen 0.40 Uhr an, auf Höhe der Einmündung Neusser Wall/Niehler Straße anzuhalten, wo die hinten sitzenden Personen aus dem Mercedes Vito ausstiegen.

Der auf dem Beifahrerplatz sitzende Mann gab vor, bezahlen zu wollen. Als der 60-Jährige zum Wechseln seine Geldbörse zog, entriss ihm der Unbekannte diese plötzlich, wobei der Täter von einem der anderen Räuber unterstützt wurde. Anschließend ergriffen sie auch eine Umhängetasche ihres Opfers.

Polizei nimmt Zeugenhinweise entgegen

Der Hauptverdächtige ist 35 bis 45 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hat kurze blonde Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er ein helles T-Shirt und Jeans.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (fvb)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta