Inka Bauses Bauern sind im Liebesrausch - nur einer wird herb enttäuscht

·Lesedauer: 5 Min.
Bettina verbrachte schöne Stunden mit Bauer Olaf: "Eigentlich hab ich dich schon liebgewonnen in der kurzen Woche. Aber ein Pärchen, glaube ich, werden wir nicht!"  (Bild: RTL)
Bettina verbrachte schöne Stunden mit Bauer Olaf: "Eigentlich hab ich dich schon liebgewonnen in der kurzen Woche. Aber ein Pärchen, glaube ich, werden wir nicht!" (Bild: RTL)

Bei "Bauer sucht Frau" enden viele Hofwochen im Liebensraus. Auch Olaf will mit Bettina "den Rest des letzten Lebensdrittels" verbringen, doch die Bayerin glaubt: "Unser Glück haben wir nicht gefunden!"

Die Hofwochen neigen sich ihrem Ende zu. Doch während vielerorts die Funken nur so sprühten, musste Biobauer Olaf eine herbe Abfuhr verkraften. Dabei hatte sich der Landwirt, der bei einem Motorradunfall einen Arm verlor, alles so schön vorgestellt: "Wenn ich mit der Bettina zusammenkommen würde, würde ich mich freuen", erklärte der 60-Jährige. "Es wäre schön, den Rest des letzten Lebensdrittels miteinander zu verbringen!"

Leider machte ihm die Service-Kraft aus Bayern einen Strich durch die Rechnung: "Wir waren richtig tolle Kumpels, aber zu einer Beziehung gehört einfach mehr!", offenbart sie ihrem Bauern am Küchentisch. "Ich denke, unser Glück haben wir nicht gefunden! Was wir gefunden haben, ist ein toller Freund, aber bei mir ist einfach der Funke nicht übergesprungen!"

"Es ist schade, ich hätte mir gewünscht, dass man sich verliebt!" - Bauer Olaf bekam eine Abfuhr von Hofdame Bettina. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)
"Es ist schade, ich hätte mir gewünscht, dass man sich verliebt!" - Bauer Olaf bekam eine Abfuhr von Hofdame Bettina. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)

"Ich hätte mir gewünscht, dass man sich verliebt"

Nach dieser Ansage schaute Olaf ziemlich bedröppelt: "Es ist schade, ich hätte mir gewünscht, dass man sich verliebt!" Aber immerhin: So bleiben ihm die Französischen Bulldoggen der 55-Jährigen erspart: "Ich bin jetzt nicht geschockt", verriet er, als er sich wieder einigermaßen gefasst hatte: "Ich hätte auch ein kleines Problem: Wenn fünf Hunde mit im Wohnzimmer rumrennen würden!"

Vielleicht muss Olaf aber noch nicht ganz die Hoffnung aufgeben. Nach ihrem Geständnis sprang Bettina nämlich auf und umarmte den Bauern: "Olaf, auch wenn du so ein knorriger Vogel bist, bist du schon in Ordnung!", entfuhr es ihr. "Eigentlich hab ich dich schon liebgewonnen in der kurzen Woche. Aber ein Pärchen, glaube ich, werden wir nicht!"

"Ich liebe dich!" - Peter hat in Kerstin seine Traumfrau gefunden. (Bild: RTL)
"Ich liebe dich!" - Peter hat in Kerstin seine Traumfrau gefunden. (Bild: RTL)

Er sagt schon: "Ich liebe dich!"

Da hatte Peter mit seiner Kerstin wesentlich mehr Glück. Die beiden sind jetzt "offiziell ein Paar" und sehen sich jedes Wochenende. Bei einem Bootsausflug auf dem Chiemsee sagte der Ackerbauer schließlich die magischen drei Worte: "Ich liebe dich!" Seine Suche bei "Bauer sucht Frau" war offenbar ein voller Erfolg: "Es war mein Traum, ein passendes Gegenstück zu finden, und jetzt ist mein Ziel erreicht!", verkündete er strahlend. "Sie kommt meiner gebackenen Traumfrau ziemlich nah!" Daher lässt er sich in der Küche auch ein bisschen von der Blondine herumkommandieren: "Ich brauch schon 'ne Frau, die mir mal 'ne Ansage macht und sagt: 'Kamerad, so und nicht anders!', sonst mach ich ja den ganzen Tag, was ich will!"

Auf Beziehungskurs sind auch Schweinebauer Matze und seine Eyleen. Die beiden sind ganz schön verknallt, auch wenn sich das nicht immer so anhört: Als der Landwirt der Altenpflegerin seine Kamerunschafe präsentierte, meinte er liebevoll: "Die gucken genauso blöd aus der Wäsche wie du!" Eyleen konnte sich bald revanchieren: Sie überlegte, welche Tiere sie noch zusätzlich auf dem Hof haben möchte, sollte sie dort hinziehen: Hühner, Microschweine, ein Teich mit Piranhas, "den Wal haben wir schon. Der Dicke, der neben mir steht!" Was sich liebt, das neckt sich: "Es ist das, was ich gesucht habe", verrät sie, "vielleicht entsteht ja was ganz Großes daraus!"

In der Küche sagt Kerstin, wo es langgeht: "Ich brauch schon 'ne Frau, die mir mal 'ne Ansage macht und sagt: 'Kamerad, so und nicht anders!', sonst mach ich ja den ganzen Tag, was ich will!" (Bild: RTL)
In der Küche sagt Kerstin, wo es langgeht: "Ich brauch schon 'ne Frau, die mir mal 'ne Ansage macht und sagt: 'Kamerad, so und nicht anders!', sonst mach ich ja den ganzen Tag, was ich will!" (Bild: RTL)

Großes Glück im zweiten Anlauf?

Im siebten Himmel wähnt sich auch Mutterkuhhalter Nils: Nach seiner gescheiterten Hofwoche mit Erzieherin Sabrina hat er nun mit Vanessa offenbar einen Volltreffer gelandet. "Ich kann die Gefühle zu Vanessa nicht beschreiben, weil es einfach zu viele sind!", strahlte der 33-Jährige. "Herzklopfen, Schmetterlinge im Bauch, einfach 100 glückliche Gefühle!" Und auch die attraktive Blondine ist von dem durchtrainierten Bauern angetan: "Dass Nils seinen Arm um mich gelegt hat, fand ich schön, schon aufregend, aber angenehm aufregend!", gestand sie nach einer gemeinsamen Fahrt mit dem Traktor. "Ich hab mich verguckt in ihn! So ein leichtes Kribbeln im Bauch. Es fühlt sich einfach gut an!"

Schließlich pflanzten die Turteltauben gemeinsam einen Apfelbaum. Wenn das kein Zeichen ist: "Es hat eine gewisse Symbolik für Vertrautheit und Wachstum", fand Vanessa, die kein Problem mit einer Fernbeziehung hätte - obwohl sie und Nils stolze 300 Kilometer trennen: "Ich bin ziemlich glücklich, ich hätte nie gedacht, dass sich das Ganze so positiv entwickelt. Jetzt glaube ich ans Schicksal!"

Imker Hubert ist verschossen in Andrea: "Du bist a wunderhübsche, tolle Frau, du lässt mein Herz höherschlagen!" (Bild: RTL)
Imker Hubert ist verschossen in Andrea: "Du bist a wunderhübsche, tolle Frau, du lässt mein Herz höherschlagen!" (Bild: RTL)

Bauer findet "Traumfrau"!

Und auch sie wollen sich weiter kennenlernen: Hofdame Sabrina und der attraktive Biobauer Mathias, der nun wohl noch ein Stückchen ansehnlicher geworden ist, denn der 33-Jährige durfte eine Gesichtsbehandlung bei der Kosmetikerin genießen. In seinem Bett trug Sabrina dem Landwirt eine Kräutermaske auf und verwöhnte ihn im Anschluss noch mit einer Gesichtsmassage.

Mathias schmolz dahin und gab wohliges Stöhnen von sich: "Ich wollte noch nie in den Schönheitssalon und auf schickimicki machen", gestand er. Aber nun hat ihn die Blondine offenbar umgestimmt: "Es ist wirklich so angenehm, Sabrina", entfuhr es ihm. "So ein tolles Gefühl hatte ich noch nie im Gesicht. Ich würde mich echt freuen, wenn du das öfter bei mir machen würdest!", verkündete der Bauer, während er seiner Hofdame liebevoll die Haarsträhnen aus dem Gesicht strich.

Schließlich gab es auch noch diese tolle Liebeserklärung: "Mir geht es bei Sabrina so, dass ich fast davonflieg vor lauter Schmetterlingen im Bauch!" Zum Glück will auch Sabrina ihn nach der Hofwoche weiter kennenlernen - trotz 750 Kilometern Distanz: "Ich hab ihn schon in mein Herz geschlossen. Ich hab das Gefühl, dass es richtig gut werden könnte!", fand sie. Der Bauer war da schon wesentlich euphorischer: "Ich hab selten so 'ne Frau kennengelernt, mit der man so viel Spaß haben kann! Die Sabrina ist einfach die Traumfrau!"

Andrea und Hubert wollen sich nach der Hofwoche wiedersehen. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)
Andrea und Hubert wollen sich nach der Hofwoche wiedersehen. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.