Inka Bause macht Mut: Traut euch, ihr Single-Frauen!

Moderatorin Inka Bause (53) weiß, dass man Liebe nur findet, wenn man sich öffnet. Die Angst, verletzt zu werden, versperre vielen den Weg.

Kein Platz für Mistkerle

Die Leipzigerin moderiert schon seit einiger Zeit die besondere Kuppelshow 'Bauer sucht Frau', aber sie selbst würde auch gern mal den Richtigen finden. Das passiert natürlich nicht, wenn man zuhause hockt und nichts dafür tut. "Wir müssen uns raustrauen, wir dürfen keine Angst haben, von einem möglichen Partner verletzt, belogen oder betrogen zu werden", rät der Fernsehstar im Gespräch mit 'Das neue Blatt' anderen Frauen in einer ähnlichen Situation. Sie gibt ihnen handfesten Rat mit auf den Weg: "Wer lieben will, wer die Liebe finden will, der muss auch etwas riskieren und sich öffnen." Das bedeutet aber nicht, dass der Fernsehliebling sich gleich jedem Mann öffnet: "Ich lasse keine Mistkerle mehr in mein Leben!"

Inka Bause geht unbeschwerter an das Thema Liebe

Für Inka Bause, die eine Tochter aus der Ehe mit ihrem Ex-Mann Hendrik Bruch hat, ist es von Vorteil, älter zu sein. Denn ab 50 komme auch eine gewisse Gelassenheit. Man weiß, was man und vor allem, wen man will. "Menschen in diesem Alter können viel unbeschwerter an das Thema herangehen. Klingt komisch? Es ist aber so", befand die Fernseh-Kupplerin unlängst im Gespräch mit 'Bunte' und sie gab auch gleich anderen einen Tipp, mit positiven Gedanken in den Tag zu starten. So versuche sie, "das Haus so zu verlassen, als ob ich heute den Mann meines Lebens kennenlernen würde". So gestärkt müsste es doch eigentlich klappen. Bleibt zu hoffen, dass Inka Bause bald den Mann fürs Leben findet und von Mistkerlen verschont bleibt.

Bild: Annette Riedl/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.