Ingolstadt stürzt Düsseldorf von der Spitze

SID
Ingolstadt stürzt Düsseldorf von der Spitze

Der FC Ingolstadt hat Fortuna Düsseldorf von der Spitze der 2. Liga gestürzt und sich mit Nachdruck im Aufstiegskampf angemeldet. Den Schanzern gelang beim 1:0 (1:0) in einem umkämpften Duell mit dem bisherigen Tabellenführer der fünfte Pflichtspielsieg nacheinander.
Die seit drei Begegnungen sieglose Fortuna (30 Punkte) steht erstmals seit dem 7. Spieltag nicht mehr auf Rang eins. Der FCI, für den Alfredo Morales traf (45.), hat noch zwei Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz drei.
"Die erste Halbzeit war nicht gut, da haben wir um ein Gegentor gebettelt", sagte Düsseldorfs Kapitän Adam Bodzek bei Sky, "in der zweiten haben wir es besser gemacht, aber im Ganzen war es zu wenig von uns." Morales sprach von einem "supergeilen Sieg, es hat Spaß gemacht".
Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel hatte seine Mannschaft auf vier Positionen verändert und war in der Abwehr zur Viererkette zurückgekehrt, doch zunächst gab Ingolstadt den Ton an. Vor 11.648 Zuschauern im Audi-Sportpark störte der FCI ebenso früh wie aggressiv.
Stefan Kutschke (5.) und der abermals herausragende Sonny Kittel (18./30.) hatten gute Chancen, Torhüter Raphael Wolf war in dieser Phase bester Gästespieler. Düsseldorf, erstmals im "Narrentrikot", war nur durch Havard Nielsen (7.) gefährlich. Beim 1:0 bediente Kittel Torschütze Morales mustergültig mit einem Ball in den Rücken der Abwehr.
In der zweiten Halbzeit ging die Fortuna bissiger und vor allem strukturierter zu Werke, machte endlich Druck. Jean Zimmer hatte die beste Ausgleichschance (58.), Ingolstadt verlegte sich mehr und mehr auf Konter.