Inflationsangst: Deutsche flüchten in Gold wie lange nicht

·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Die traditionell besonders inflationsängstlichen Deutschen haben ihre Schließfächer und Schatzkisten dieses Jahr im Rekordausmaß mit Gold-Barren und -Münzen gefüllt.

Während die Preise für das Edelmetall zuletzt eher sanken, weil Anleger anderswo sich um die mögliche Drosselung geldpolitischer Anreize durch die US-Notenbank Federal Reserve sorgten, erreichte der Absatz in Deutschland im 1. Halbjahr das höchste Niveau seit mindestens 2009. Das ergibt sich aus Daten des World Gold Council.

“Inflationsangst steckt in unserer DNA, und jetzt nimmt das Inflationsrisiko zu”, sagt Raphael Scherer, Geschäftsführer des Händlers Philoro Edelmetalle GmbH, im Interview mit Bloomberg News. “Die Aussichten für Edelmetalle sind sehr positiv.” Gegenüber dem bereits starken Jahr 2020 ist der Philoro-Absatz noch einmal um ein Viertel gestiegen.

Die deutsche Liebe zum Gold geht nicht zuletzt auf die Hyperinflation des Jahres 1923 in der Weimarer Republik zurück. Von den damaligen schwindelerregenden Inflationsraten ist die heutige Teuerung zwar weit entfernt. Doch brachte die Öffnung der Wirtschaft nach den Lockdowns zuletzt Preisanstiege wie seit 2008 nicht mehr. Hinzu kommen die Negativzinsen für Bargeld, die nicht zinstragende Vermögenswerte wie Gold ebenfalls attraktiv machen.

Durch den Bundestagswahlkampf hat das in der öffentlichen Debatte nicht immer ausschließlich rational diskutierte Thema auch eine politische Komponente. Laut WGC-Daten stieg die Nachfrage nach Barren und Münzen im ersten Halbjahr in Deutschland gegenüber den vorangegangenen sechs Monaten um 35%. Im Rest der Welt waren es 20%.

Unterdessen sind die Goldpreise seit Anfang Juni um fast 7% gefallen, da sich der Markt auf ein Zurückfahren der massiven Stützungsmaßnahmen der Fed einstellt. Eine Straffung der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ist allerdings zuletzt wieder in weite Ferne gerückt, was die Goldnachfrage in Deutschland weiter stützen könnte, selbst wenn die Preise nachlassen.

Überschrift des Artikels im Original:Fearing Inflation, Germans Load Up on Gold Bars

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.