Infineon befürchtet 2,5 Mio. nicht gebaute Autos allein bis Juni

Giles Turner und Debby Wu
·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Infineon Technologies AG befürchtet, dass im ersten Halbjahr 2021 aufgrund schlechter Verfügbarkeit von Halbleiterprodukten etwa 2,5 Millionen Autos nicht produziert werden können.

Infineon ist ein wichtiger Zulieferer für Autohersteller, die heute Schwierigkeiten haben, sich genug Chips zu sichern. Zu Beginn der Pandemie hatten viele ihre Bestellungen gekürzt. Jetzt, da zeitgleich die Nachfrage nach Unterhaltungselektronik wie auch nach Autos steigt, erhöhen Unternehmen wie Infineon zwar das Angebot, für viele sind Autobauer aber nicht die wichtigsten Kunden.

Im ersten Quartal dürften etwa 1,5 Millionen Autos nicht gebaut worden sein und im zweiten Quartal könnten nochmal 1 Million dazukommen, so Chief Marketing Officer Helmut Gassel auf einer Telefonkonferenz mit Analysten am Dienstag. “Das ist unserer Meinung nach die beste Schätzung, die es derzeit gibt.”

Infineon veröffentlichte am Dienstag seine Ergebnisse, die durch die starke Nachfrage beflügelt wurden. Das Unternehmen warnte jedoch zugleich vor anhaltenden Engpässen für die Produktion, die mit „voller Geschwindigkeit“ laufe.

“Der Halbleitermarkt boomt”, sagte Reinhard Ploss, Vorstandschef von Infineon. Er fügte jedoch hinzu, dass es Engpässe in Bereichen gibt, in denen das Unternehmen auf Chips angewiesen ist, die zugeliefert werden, insbesondere bei Mikrocontrollern für die Automobilindustrie und bei Produkten für das Internet der Dinge.

Am Montag sagte der Vorstandschef von Intel, dass der weltweite Halbleitermangel in einer Vielzahl von Branchen wahrscheinlich noch ein paar Jahre anhalten dürfte. Ford Motor Co. sagte Montag, man werden die Produktion in den deutschen Werken für mehrere Wochen stoppen wegen der Knappheit.

Die Engpässe bedeuten für diverse Zulieferer gute Gewinne. Letzte Woche berichtete STMicroelectronics NV von starker Nachfrage im ersten Quartal. Vorstandschef Jean-Marc Chery sagte, die Automobilnachfrage habe sich viel schneller erholt, als erwartet und das habe die Verfügbarkeit von Produkten in der gesamten Branche beinträchtigt.

Details

Infineon erzielte im zweiten Quartal einen Umsatz von 2,7 Mrd. Euro. Prognostiziert hatte das Unternehmen zwischen 2,5 und 2,8 Milliarden Euro.Der Umsatz im dritten Quartal wird voraussichtlich zwischen 2,6 und 2,9 Mrd. Euro liegen.Das Unternehmen bestätigte seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr von rund 11 Mrd. Euro.Infineon sagte, der Umsatz im Automobilsegment im zweiten Quartal war besonders stark .Die Aktien von Infineon fielen am Dienstag um bis zu 4,8%, haben sich aber dennoch in den letzten 12 Monaten mehr als verdoppelt.“Alles in allem glauben wir, dass es zu Gewinnmitnahmen kommen könnte”, so Citigroup Inc. in einer Notiz an Kunden.

Überschrift des Artikels im Original:Infineon Expects 2.5 Million ‘Lost Cars’ Due to Chip Shortage

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.