INDUSTRIA WOHNEN GmbH: Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND mit positivem Jahresrückblick

DGAP-News: INDUSTRIA WOHNEN GmbH / Schlagwort(e): Fonds/Kapitalmaßnahme
02.03.2020 / 09:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND mit positivem Jahresrückblick

  • 4,4 % BVI-Rendite in 2019
  • Ankaufsvolumen 300 Mio. Euro
  • Cash-Call-Phase wird fortgesetzt

Frankfurt am Main, 02. März 2020 - Der von INDUSTRIA WOHNEN aufgelegte und gemanagte offene Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND (WKN A12BSB, ISIN: DE000A12BSB8) verzeichnet für das Jahr 2019 erneut eine positive Bilanz. Im Kalenderjahr erzielte dieser eine BVI-Rendite von 4,4 %. Für das vorangegangene Geschäftsjahr wurden Anfang Oktober 2019 je Anteil 1,30 Euro ausgeschüttet. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen sind 60% der Ausschüttung steuerfrei für Anleger mit Steuersitz im Inland.

Bestes Ankaufsjahr - weiterhin gute Aussichten für Wohninvestments
Im Rahmen der laufenden 14. Cash-Call-Phase wird aktuell Kapital aufgenommen, um vorhandene attraktive Ankaufsmöglichkeiten für den Fonds nutzen zu können. "Das vergangene Jahr war auf der Ankaufsseite das bislang aktivste in der Historie des Fonds", so Portfoliomanagerin Kerstin Dittrich von INDUSTRIA WOHNEN. So wurden 2019 Investitionen von insgesamt 300 Mio. Euro gesichert. Das entspricht nahezu der Hälfte des gesamten Ankaufvolumens von nunmehr 621 Mio. Euro, welches das Management für den auf deutsche Wohnimmobilien spezialisierten Publikumsfonds gesichert hat. Das Portfolio umfasst 39 Objekte mit 2.287 Wohn- und 126 Gewerbeeinheiten im Bestand bzw. in der Realisierung. Mittels der Neubauprojekte des Fonds entstehen hierzulande rd. 70.000 qm an neuer Wohnfläche in Regionen, die durch starke Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen geprägt sind.

"Der deutsche Wohnungsmarkt erlebt in den Ballungsräumen seit rund zehn Jahren einen fast ungebremsten Anstieg von Mieten und Kaufpreisen", so Kerstin Dittrich. "Weil die Neubautätigkeiten jedoch nicht im Einklang mit dem tatsächlichen Bedarf stehen, ist die Nachfrage nach Wohnraum weiterhin hoch." Das Fondsmanagement setzt daher verstärkt auf Neubau-Projektentwicklungen, um sich Wohninvestments an gesuchten Standorten und im gut angebundenen Umland der Metropolen zu sichern.

FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND ist einer der wenigen offenen Immobilien-Publikumsfonds, der privaten Anlegern die Möglichkeit eines indirekten Investments in den deutschen Wohnungsmarkt bietet.

Der Fonds wird von der IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (INTREAL) verwaltet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fokus-wohnen-deutschland.de

INDUSTRIA WOHNEN ist Spezialist für Investitionen in deutsche Wohnimmobilien. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main erschließt privaten und institutionellen Anlegern Investitionen in Wohnungen an wirtschaftsstarken Standorten in ganz Deutschland und bietet ein umfassendes Leistungspaket im Asset- und Property-Management. Aktuell verwaltet INDUSTRIA WOHNEN ein Volumen von mehr als 3,0 Milliarden Euro im deutschen Wohnungsmarkt und stützt sich dabei auf die Erfahrung aus 65 Jahren Tätigkeit am Markt. INDUSTRIA WOHNEN betreut als Asset Manager private und institutionelle Investoren und kann in 2019 auf ein getätigtes Transaktionsvolumen von 1,2 Milliarden Euro zurückblicken. Die Akquisitionsstrategie von INDUSTRIA WOHNEN ist sowohl auf Neubau- als auch auf Bestandsinvestitionen gerichtet.

INDUSTRIA WOHNEN ist ein Tochterunternehmen der Degussa Bank AG.

www.industria-wohnen.de
www.fokus-wohnen-deutschland.de

Ansprechpartner für Pressevertreter:

Anja Heß
ah Kommunikation PR & Events
Hanauer Landstraße 289
60314 Frankfurt am Main

Fon 069 66403382
Mail industria@ahkom.de

Rechtlicher Hinweis:

Diese Pressemitteilung dient Werbezwecken. Grundlage für den Kauf von Anteilen an dem offenen Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND sind der Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen in ihrer jeweils aktuellen Fassung sowie der letzte veröffentlichte Jahres- bzw. Halbjahresbericht. Der Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen zu dem Investmentvermögen sind in deutscher Sprache kostenlos in Papierform und in elektronischer Form bei der IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, Ferdinandstraße 61, 20095 Hamburg, erhältlich, wo sie per Post angefordert oder unter www.intreal.com heruntergeladen werden können.

Bitte beachten Sie, dass in der Vergangenheit erzielte Ergebnisse keine Garantie für eine künftige Wertentwicklung darstellen. Der Nettoinventarwert von Investmentfonds unterliegt in unterschiedlichem Maße Schwankungen und es gibt keine Garantie dafür, dass die Anlageziele erreicht werden. Es ist möglich, dass der Anleger nicht den gesamten ursprünglich investierten Anlagebetrag zurückerhält. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann künftig Änderungen unterworfen sein.

Mit der Anlage in den Fonds verbundene Risiken

Der Verkaufsprospekt enthält ausführliche Hinweise zu den einzelnen mit der Anlage verbundenen Risiken. Es bestehen insbesondere folgende Risiken, die in den wesentlichen Anlegerinformationen und im Verkaufsprospekt näher erläutert werden: Risiko der Rücknahmeaussetzung bei Fondsanteilen und Liquiditätsrisiken. Risiken aus der eingeschränkten Verfügbarkeit, Mindesthaltefrist und Rückgabefrist. Preisänderungsrisiko. Immobilienrisiken. Risiken aus der Beteiligung an Immobilien-Gesellschaften. Risiken aus fremdfinanzierten Immobilien. Risiken bei (frühzeitiger) Veräußerung des gesamten Immobilienportfolios.

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft darf in Wertpapiere und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Bundesländer mehr als 35% des Wertes des FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND anlegen.

Quelle: INDUSTRIA WOHNEN (Stand: 31.01.2020), soweit keine anderen Quellen angegeben.



02.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this