Nach "Indiana Jones 5" soll Schluss sein: John Williams will sich aus Filmgeschäft zurückziehen

John Williams gehört zu den erfolgreichsten Komponisten der Welt und komponierte Stücke für "Harry Potter, "Star Wars" oder "Jurassic Park". Aktuell arbeitet er an der Musik zu "Indiana Jones 5" mit - danach möchte sich Williams aus dem Filmgeschäft zurückziehen.  (Bild:  Alberto E. Rodriguez/Getty Images for Turner)
John Williams gehört zu den erfolgreichsten Komponisten der Welt und komponierte Stücke für "Harry Potter, "Star Wars" oder "Jurassic Park". Aktuell arbeitet er an der Musik zu "Indiana Jones 5" mit - danach möchte sich Williams aus dem Filmgeschäft zurückziehen. (Bild: Alberto E. Rodriguez/Getty Images for Turner)

John Williams gehört zu den einflussreichsten und erfolgreichsten Filmkomponisten der Welt und arbeitet gerade an "Indiana Jones 5" - was womöglich sein letzter Film sein könnte.

Der US-Amerikaner John Williams hat es geschafft, seit den 70ern mit seiner Musik die ganze Welt zu verzaubern. Er arbeitete nicht nur mit renommierten Regisseuren wie Steve Spielberg zusammen, sondern komponierte die Filmmusik für zahlreiche Klassiker wie die ersten drei Filme der "Harry Potter"-Reihe, "E.T. - Der Außerirdische", "Star Wars" oder "Jurassic Park". Aktuell arbeitet der 90-Jährige an der Fortsetzung von "Indiana Jones", welches der fünfte Teil dieser Filmreihe ist. Doch dieser Film könnte zu den letzten Arbeiten von John Williams gehören: Der Komponist möchte sich aus dem Filmgeschäft zurückziehen.

In einem Interview mit "Associated Press" verkündete Williams: "Im Moment arbeite ich an Indiana Jones 5, von dem Harrison Ford - der ein ganzes Stück jünger ist als ich - angekündigt hat, dass es sein letzter Film sein wird. Also dachte ich: Wenn Harrison es kann, dann kann ich es vielleicht auch." Wie "AP" berichtet, habe Ford jedoch bislang keinerlei derartiges Statement abgegeben, und auch Williams ließ sich Raum für eine Rückkehr, indem er sagte, er wolle nicht so gerne dabei gesehen werden, wie er "kategorisch jede Aktivität" aus seinen Zukunftsplänen ausschließt.

Obwohl sich John Williams aus dem Filmgeschäft zurückzieht, wird er sich weiterhin der Musik widmen. Laut Berichten schreibt der US-Amerikaner zurzeit ein Klavierkonzert für Emanuel Ax, nachdem er das Album "A Gathering of Friends" mit dem Cellisten Yo-Yo Ma veröffentlicht hat. Das Album enthält Cellokonzerte und neue Bearbeitungen der Partituren von beispielsweise "Schindlers Liste".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.