India Hicks: Sie zeigt ungesehene Fotos ihrer Hochzeit – und verrät süße Details

·Lesedauer: 3 Min.

India Hicks hat vor wenigen Monaten ihren Langzeit-Partner David Flint Wood geheiratet. Jetzt teilt die Patentochter von Prinz Charles bisher ungesehene Fotos ihrer Hochzeit – und verrät süße Details.

India Hicks
India Hicks
© David M. Benett

India Hicks, 54, und Werbefachmann David Flint Wood, 60, kennen sich bereits seit ihrer Kindheit. Als sie sich im Erwachsenenalter erneut begegneten, hat es gefunkt und sie zogen 1996 für einige Jahre auf die Bahamas. Die beiden haben fünf gemeinsame Kinder: Felix, 24, Amory, 22, Conrad, 17, Domino, 13, sowie Wesley, den sie auf der karibischen Insel adoptierten, nachdem seine Mutter an Krebs gestorben war.

Ihre Verlobung machten India und David im November 2020 öffentlich. Nach über 25 Jahren Beziehung gaben sie sich am 10. September 2021 schließlich in der Brightwell Baldwin Parish Church in Oxfordshire das Jawort. Jetzt teilt die Patentochter von Prinz Charles, 73, Aufnahmen, die sie in ihrem Brautkleid zeigen und gewährt selten private Einblicke in ihre Hochzeit.

India Hicks: Privater Einblick in ihre Hochzeit

Am 29. Juli 1981 agierte India Hicks als Brautjungfer bei Prinzessin Diana, †36, und Prinz Charles' Hochzeit. 40 Jahre später tritt sie selbst vor den Traualtar. Dabei trug sie ein Kleid aus grober Spitze in A-Linien-Form mit langen Ärmeln und hohem Kragen von ihrer Lieblingsdesignerin Emilia Wickstead. Auf ihrem Instagram-Account postet die 54-Jährige nun ein Bild, das sie bei der Anprobe ihres Brautkleids zeigt.

Über die Wahl ihres Hochzeitskleids habe sie sich im Vorweg allerhand Gedanken gemacht, wie sie humorvoll erklärt: "Was trägt man zu einer Hochzeit, wenn man 54 Jahre alt ist? Darüber muss man ein wenig nachdenken - vor allem, wenn man selbst die Braut ist und zum ersten Mal vor den Altar tritt." Auch die Frage nach einem Schleier habe ihr Kopfzerbrechen bereitet, da dieser ein "Symbol der Jungfräulichkeit" sei, "aber unter uns gesagt, die hatte ich schon vor einer Weile verloren". Hicks entschied sich dennoch, einen zu tragen – doch dabei ging etwas schief.

Das Schleier-Drama am Tag der Trauung

Der Schleier sollte zu Indias Mutter geliefert werden, doch er landete gemeinsam mit zwei Blumenmädchenkleidern bei ihrem Bekannten Christian. Das sei allerdings erst beim Haarstyling am Morgen der Trauung aufgefallen. "PANIK BRACH AUS", schreibt India.

Die schönsten Brautfrisuren Hochzeits-Looks (1294925)

"Währenddessen wurde Christian [...] von seinen Zwillingsmädchen geweckt, die in Tränen ausbrachen. Es gab zwei Kleider, aber nur einen Schleier, wie sollten sie sich einen Schleier teilen? Christian, halb schlafend und immer sehr kreativ, sagte. 'Das ist kein Problem. Wir werden diesen Schleier in zwei Hälften schneiden [...]. Geh und hol mir eine Schere", erklärt sie weiter. Christians Vorhaben konnte allerdings noch rechtzeitig aufgehalten werden.

Süße Details: Diese Aufgaben haben ihre Kinder übernommen

Am 25. November 2021 – Thanksgiving – postete India bereits Bilder von ihrer Hochzeit, die sie mit Tochter Domino und Mutter Lady Pamela Hicks, 92, zeigen. Mit diesem Feiertag könne die Britin eigentlich nichts anfangen, doch sie drückt trotzdem ihre Dankbarkeit aus. "In diesem Jahr bin ich natürlich sehr dankbar dafür, dass ich mit David verheiratet bin. 26 Jahre und fünf Kinder später, mit Familie, Freunden und vor allem mit meiner Mutter an unserer Seite", schreibt sie in dem Beitrag.

Sie verrät zudem, wie sehr ihre Kids in ihre und Davids Hochzeit involviert waren: "Domino war die Hauptbrautjungfer, Wesley fuhr mich zur Kirche, Felix führte mich zum Altar, Amory hielt eine Rede und Conrad las ein Gedicht [...] vor." Wie schön!

India Hicks ist das dritte Kind von Lady Pamela Hicks (geborene Mountbatten) und David Nightingale Hicks, †69. Lady Pamela Mountbatten ist eine Cousine von Prinz Philip, †99, sie war Brautjungfer bei seiner Hochzeit.

Verwendete Quelle: instagram.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.