INDEX-FLASH: Starker Euro zieht Dax und EuroStoxx ins Minus

dpa-AFX

FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Ein anziehender Euro hat den Aktienmärkten in Europa am Donnerstagnachmittag ihre zuvor erzielten Gewinne gekostet. Zeitweise mit bis zu 1 Prozent im Plus liegend, rutschte der Dax im Eiltempo ins Minus ab, als die Gemeinschaftswährung am Nachmittag an Fahrt gewann und wieder mehr als 1,16 US-Dollar kostete. Der Dax lag zuletzt mit 0,17 Prozent im Minus bei 12430,52 Punkten. Mit ihm tauchte auch der EuroStoxx in die Verlustzone ab. Zuletzt verlor der Leitindex der Eurozone 0,18 Prozent auf 3493,83 Zähler.

Nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) war es am Aktien- und Devisenmarkt zunächst ruhig geblieben. Die Währungshüter sehen weiterhin keinen Grund für einen schnellen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik. Am Donnerstag entschieden sie, die Leitzinsen und das milliardenschwere Wertpapierkaufprogramm unverändert beizubehalten. Letztlich sorgte dies für Rückenwind beim Euro: zuletzt wurden 1,1630 US-Dollar für die Gemeinschaftswährung bezahlt. Sie erreichte so den höchsten Stand seit August 2015.