Independent Franchise Partners: ISS und Glass Lewis bestätigen die Notwendigkeit einer unabhängigeren Aufsicht bei Kirin Holdings

- Forderung nach einer Stärkung der Unternehmensführung

- Infragestellung der wirtschaftlichen Logik der aktuellen Strategie KV2027

- Unterstützung seitens ISS einer besseren aktienbasierten Vergütung

Independent Franchise Partners, LLP („Franchise Partners") begrüßt die Unterstützung von Institutional Shareholder Services („ISS") und Glass Lewis („Glass Lewis") für einige Gegenanträge zur bevorstehenden Hauptversammlung („HV") am 27. März 2020 bei Kirin Holdings Company, Limited („Kirin" oder „das Unternehmen") (TSE: 2503).

Nach einer unabhängigen Prüfung der Vorschläge von Franchise Partners geben die beiden führenden globalen Proxy Advisors ISS und Glass Lewis die ausdrückliche Bestätigung, dass die derzeitige strategische Weichenstellung von Kirin nicht überzeugend ist. ISS zufolge „hat sich die Verbindung zwischen Gärung, Pharmazie und Bier nach fast 40 Jahren weder hinsichtlich der Erträge noch der Margen manifestiert, noch hat sie den Verlust des Unternehmens der Hälfte des Biermarktanteils in Japan verhindert". Glass Lewis stellt weiter fest: „Die frühen Schwierigkeiten von Kirin mit Teilen seines neuen Segments ‚Gesundheitswissenschaft‘, kombiniert mit eindeutig ungünstigen Entwicklungen der Aktionärsrenditen und einem Vorstand mit augenscheinlich mangelnder maßgeblicher Expertise, scheinen die Annahme zu stützen, dass die Aktionäre tatsächlich von einer ernsthaften und unabhängigen Überprüfung der Diversifizierungsinitiativen profitieren würden, auf denen die Strategie KV2027 basiert."

Franchise Partners ist der festen Überzeugung, dass eine Kapitaloptimierung, Risikominderung und attraktivere langfristige Renditen für die Aktionäre durch Fokus und Innovation im Biersegment begünstigt würden. Daher fordert Franchise Partners seine Miteigentümer nachdrücklich auf, den Vorschlag des empfohlenen Aktienrückkaufs zu unterstützen, um dem Vorstand von Kirin zu signalisieren, dass die langfristige Strategie dringend überprüft werden sollte.

Dem Vorschlag zufolge soll der Höchstbetrag für den Rückkauf 600 Milliarden Yen betragen, sodass Kirin freies Ermessen in Bezug auf seine Strategie sowie finanzielle Flexibilität ermöglicht wird. Franchise Partners hat nicht die Erwartung an den Vorstand, den Rückkaufvorschlag in seiner Gesamtheit zu beschließen, wenn er als Risiko für die finanzielle Lage des Unternehmens erachtet wird. Dem Vorstand von Kirin bleibt die letztendliche Verantwortung für Entscheidungen über den Zeitpunkt möglicher Veräußerungen nicht zum Kerngeschäft gehörender Vermögenswerte und die Verteilung der Erlöse überlassen.

ISS ist der Auffassung, dass „die Glaubwürdigkeit des Vorstands entscheidend ist, um die Aktionäre davon zu überzeugen, dass seine Strategien das Ergebnis eines vernünftigen internen Dialogs sind". Zu diesem Zweck begrüßt Franchise Partners die Unterstützung von ISS und Glass Lewis für Nicholas Benes. Die Berufung von Kanako Kikuchi, die von Glass Lewis unterstützt und von ISS als „eine gut qualifizierte, ergänzende Kandidatin" angesehen wird, ist von entscheidender Bedeutung, da sie das einzige Vorstandsmitglied mit direkter Erfahrung im Bereich der verschreibungspflichtigen Arzneimittel wäre. Dies ist besonders wichtig, wenn man bedenkt, dass Kirin derzeit eine Erschließung des Gesundheitsbereichs anstrebt.

Kirin hat im Vorstand alle verfügbaren Sitze mit seinen vier neu vorgeschlagenen Mitgliedern belegt, die ISS zufolge „mit dem Unternehmen bereits weitgehend verbunden sind". ISS führt weiter aus, dass die „scheinbar verfrühte (implizite oder explizite) Unterstützung der erklärten Strategie des Unternehmens" durch diese Vorstandsmitglieder zeigt, dass Kirin von unabhängiger Seite beaufsichtigt werden sollte. Damit Sitze im Vorstand für Kanako Kikuchi und Nicholas Benes frei werden, ruft Franchise Partners die Aktionäre auf, FÜR diese und GEGEN drei der Kandidaten von Kirin zu stimmen, die Glass Lewis oder ISS genannt haben: Toshiya Miyoshi (Vorschlag 2.3), Hiroyuki Yanagi (Vorschlag 2.8) und Noriko Shiono (Vorschlag 2.10).

Schließlich begrüßt Franchise Partners die Unterstützung von ISS für den Vorschlag, den Anteil der leistungsabhängigen Aktienvergütung innerhalb des Gesamtvergütungspakets zu erhöhen und die Offenlegung der Leistungsziele von Kirin zu verbessern.

Auf der Website von Franchise Partners sind klare Wegweiser beschrieben, wie mehr Wert und Tragfähigkeit bei Kirin geschaffen werden kann. Franchise Partners ruft seine Mitaktionäre zur Unterstützung aller Gegenanträge auf, die darauf abzielen, den Vorstand von Kirin durch die Berufung der unabhängigen und qualifizierten Vorstandskandidaten Nicholas Benes (Punkt 9.1) und Kanako Kikuchi (Punkt 9.2) zu stärken, die Vergütung der Geschäftsleitung besser mit der Wertschöpfung für die Aktionäre abzustimmen (Punkte 7 und 8) und Wertschöpfung durch den empfohlenen Aktienrückkauf zu erzielen (Punkt 6).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

***

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200316005470/de/

Contacts

Für englischsprachige Anfragen
Helena Johansson
Independent Franchise Partners, LLP
Telefonzentrale: +44 (0)207 495 9070
abetterkirin@franchisepartners.com

Für japanischsprachige Anfragen
International Financial Consulting (IFC)
Takee, Takasugi
Tel: +81-3-5532-8921