Inbetriebnahme der ersten Produktionslinie für Solid-State-LiDAR für die Automobilindustrie

·Lesedauer: 4 Min.

RoboSense und Inceptio kündigen Zusammenarbeit bei der Massenproduktion von Schwerlastwagen der Autonomiestufe 3 an

RoboSense (https://robosense.ai/) kündigte die Inbetriebnahme der ersten Produktionslinie in China für Solid-State-LiDAR für die Automobilindustrie an. Im zweiten Quartal dieses Jahres wird die Massenproduktion und Auslieferung des Solid-State-LiDAR des Typs RS-LiDAR-M1 für Vertragsprojekte aus der Automobilindustrie gestartet.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210313005020/de/

(Photo: Business Wire)

RoboSense stellte im Januar dieses Jahres auf der CES 2021 die SOP-Version des Solid-State-LiDAR-Systems RS-LiDAR-M1 für die Automobilindustrie offiziell vor. Das System zeichnet sich durch sein schlankes Design, durch hervorragende Leistungsfähigkeit und die zuverlässig hohe Qualität der Punktwolken aus. Seit Juli vergangenen Jahres hat das Unternehmen nach und nach eine Reihe von Aufträgen für RS-LiDAR-M1 für Serienfahrzeuge aus verschiedenen Ländern der Welt erhalten. Der erste Kunde war ein OEM aus Nordamerika. Im Dezember vergangenen Jahres wurden Muster des RS-LiDAR-M1 in Chargen an diesen OEM-Kunden ausgeliefert. Es handelte sich dabei somit um die weltweit ersten serienreifen MEMS-Solid-State-LiDAR-Systeme für die Automobilindustrie.

Vor zwei Tagen stellte Inceptio das Selbstfahrsystem „Xuanyuan" vor, das mit einem Solid-State-LiDAR von RoboSense ausgestattet ist. Beide Unternehmen gaben die Kooperation bekannt und meldeten, dass der serienmäßig produzierte Schwerlast-LKW der Autonomiestufe 3, der mit dem System „Xuanyuan" ausgestattet sein wird, bis Ende 2021 auf den Markt kommen wird.

Als weltweit führender Anbieter intelligenter LiDAR-Systeme vereinbarte RoboSense ab 2019 eine intensive Zusammenarbeit mit Inceptio, um das leistungsstarke MEMS-Solid-State-LiDAR-System RS-LiDAR-M1 für das System „Xuanyuan" von Inceptio zu liefern. Dabei handelt es sich um das erste vollständig selbst entwickelte LKW-Selbstfahrsystem für die Massenproduktion. Inceptio entwickelt die Algorithmen ULRS (Ultra-Long-Range Sensing), ARC (Adaptive Robust Control) und FEAD (Fuel-Efficient Autonomous Driving). Mithilfe von ULRS ist das System in der Lage, eine extrem lange Strecke von bis zu 1.000 Metern mit einer Fehlermarge von unter 5 Prozent zu erfassen.

Im Juni 2019 entwickelte Inceptio gemeinsam mit Dongfeng Trucks und SINOTRUK autonome Schwerlast-Lkw der Autonomiestufe 3. Bis Ende 2021 werden die serienmäßig produzierten Level-3-Schwerlast-Lkw mit dem System „Xuanyuan" von Inceptio, in dem das LiDAR-System von RoboSense verbaut ist, an Kunden ausgeliefert.

Über RoboSense

RoboSense (Suteng Innovation Technology Co., Ltd.) wurde 2014 gegründet und ist führender Anbieter von intelligenten LiDAR-Sensorsystemen mit integrierten LiDAR-Sensoren, KI-Algorithmen und IC-Chipsätzen, die herkömmliche 3D-LiDAR-Sensoren in vollständige Datenanalyse- und Verständnissysteme umwandeln. Das Unternehmen ist marktorientiert und bietet seinen Kunden verschiedene intelligente LiDAR-Wahrnehmungssystemlösungen, darunter Hardware für MEMS-LiDAR- und mechanische LiDAR-Systeme, Fusions-Hardware und KI-basierte Fusionssysteme. LiDAR-Systeme von RoboSense werden schon heute in großem Umfang für die Mobilität der Zukunft eingesetzt. Dazu zählen selbstfahrende PKW, RoboTaxis, RoboTrucks, RoboBusse, automatisierte Logistikfahrzeuge und intelligente Straßentechnologie von chinesischen und internationalen Unternehmen für autonome Fahrtechnik sowie von OEMs und Tier-1-Zulieferern. https://robosense.ai/

Über Inceptio

Inceptio Technology wurde im April 2018 mit dem Ziel gegründet, ein landesweites Frachtnetzwerk mit selbstfahrenden LKW aufzubauen.

Wir konzentrieren uns auf die Transformation der Fernverkehrslogistik, indem wir Logistikkunden einen sichereren, effizienteren und wirtschaftlicheren Transport-As-A-Service (TaaS) anbieten. Dies soll mit unserer für die Automobilindustrie konzipierten autonomen Fahrsoftware/-hardware der Autonomiestufen 3 bzw. 4 erreicht werden, die in Zusammenarbeit mit großen Automobilherstellern entwickelt und komplett in serienmäßig produzierte Schwerlastwagen integriert werden. Mit unserer fortschrittlichen Technologie und unserem erfahrenen Betriebsteam möchten wir das vertrauenswürdigste autonome Frachttransportnetzwerk entwickeln.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210313005020/de/

Contacts

Pressekontakt:
Cassie Gong, PR Manager von RoboSense
Tel. 86-15507590175
sqgong@robosense.ai