Impfzertifikat läuft am 1. Oktober aus? Was muss man jetzt tun

Wer in diesen Tagen eine Meldung aufs Smartphone bekommt, dass das digitale Impfzertifikat bald seine Gültigkeit verliere, steht nicht allein da. Bis zu zwölf Millionen Menschen hierzulande sollen demnach bis 1. Oktober ihren Corona-Impfstatus verlieren. Der Grund: Der digitale Pass hat ein Ablaufdatum – und das tritt genau ein Jahr nach der letzten Impfung ein.

Was tun, wenn das digitale Impfzertifikat abläuft? Direkt einen Booster-Termin vereinbaren? Nicht unbedingt. - Copyright: picture alliance / ANP | Koen van Weel
Was tun, wenn das digitale Impfzertifikat abläuft? Direkt einen Booster-Termin vereinbaren? Nicht unbedingt. (Bild: picture alliance / ANP | Koen van Weel)

Allerdings gibt es wenig Grund zur Sorge, denn das Ablaufdatum ist rein technischer Natur. Bisher galt der vollständige Impfstatus nach drei oder zwei Einzelimpfungen und nach einer Einzelimpfung plus Tests. Laut Bundesgesundheitsministerium (BMG) liegt nach dem 1. Oktober weiterhin ein vollständiger Impfschutz vor, wenn:

  • Sie drei Einzelimpfungen erhalten haben (und die letzte Einzelimpfung mindestens drei Monate nach der zweiten Einzelimpfung erfolgte)

  • Sie zwei Einzelimpfungen erhalten haben inklusive positivem Antikörpertest vor der ersten Impfung oder einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion vor der zweiten Impfung oder einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion nach der zweiten Impfung. Der letzte Test muss mindestens 28 Tage zurückliegen.

Einfach selber in der App erneuern

Erfüllen Sie diese Bedingungen, können Sie Ihr digitales Zertifikat in der CovPass-App erneuern. Dafür müssen Sie nicht extra in die Apotheke gehen, sondern können das bequem "in der App mit wenigen Klicks selbst durchführen", so das Robert-Koch-Institut.

Dafür aktualisieren Sie die App im App-Store (Apple) oder Play Store (Android). Danach sollten Sie in der App die Zertifikate neu ausstellen können. Den alten Pass, der nun als ungültig/abgelaufen markiert ist, können Sie danach löschen. Und: Um ihren Impfstatus aufrechtzuerhalten, können sich zweifach Geimpfte ohne nachgewiesene SARS-CoV-2-Infektion eine Booster-Impfung holen.

(LH)

Im Video: Covid-19 - WHO empfiehlt 2. Booster für vulnerable Gruppen