IMMOFINANZ: Gespräche zur Verschmelzung mit CA Immo bleiben vorerst ausgesetzt - es werden auch weitere strategische Optionen evaluiert, einschließlich eines Verkaufs der Anteile an der CA Immo

IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Sonstiges
IMMOFINANZ: Gespräche zur Verschmelzung mit CA Immo bleiben vorerst ausgesetzt - es werden auch weitere strategische Optionen evaluiert, einschließlich eines Verkaufs der Anteile an der CA Immo

28.02.2018 / 13:28 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Aufsichtsrat und Vorstand der IMMOFINANZ AG haben heute beschlossen, Detailgespräche für einen möglichen Zusammenschluss (Merger) von CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo) und IMMOFINANZ vorerst ausgesetzt zu lassen und auch weitere strategische Optionen zu prüfen.
 
Nachdem die mehrjährige Neuausrichtung der IMMOFINANZ kurz vor Jahresende 2017 mit dem Verkauf des Russland-Portfolios erfolgreich abgeschlossen worden ist, sollen die sich auf Sicht der kommenden Quartale verbessernden Kennzahlen zum Vorteil der Aktionäre bestmöglich in potenzielle künftige Verhandlungen mit der CA Immo eingebracht werden. Aus heutiger Sicht kann davon ausgegangen werden, dass ein allfälliger Zusammenschluss (Merger) beider Gesellschaften im Geschäftsjahr 2018 nicht erfolgen wird.
 
In den kommenden Monaten wird sich die IMMOFINANZ auf die weitere Verbesserung ihrer operativen Entwicklung sowie die Vorteile aus ihrer Beteiligung an der CA Immo konzentrieren, um damit Werte für ihre Aktionäre zu schaffen. Unabhängig von der Möglichkeit eines Zusammenschlusses (Merger) inkludiert dies die Prüfung weiterer strategischer Optionen. Dazu zählt unter anderem auch ein möglicher gewinnbringender Verkauf der CA Immo-Beteiligung.
 
Über die IMMOFINANZ
Die IMMOFINANZ ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Dabei setzt die IMMOFINANZ stark auf ihre Marken STOP SHOP (Einzelhandel), VIVO! (Einzelhandel) und myhive (Büro), die ein Qualitäts- und Serviceversprechen darstellen. Das Unternehmen besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 4,2 Mrd., das sich auf mehr als 250 Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet. Weitere Information: http://www.immofinanz.com
 
Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Bettina Schragl
Head of Corporate Communications and Investor Relations
T +43 (0)1 88 090 2290
M +43 (0)699 1685 7290
communications@immofinanz.com
investor@immofinanz.com
 

28.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: IMMOFINANZ AG
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
Österreich
Telefon: +43 (0) 1 88090 - 2290
Fax: +43 (0) 1 88090 - 8290
E-Mail: investor@immofinanz.com
Internet: http://www.immofinanz.com
ISIN: AT0000809058
WKN: 911064
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart; Warschau, Wien (Amtlicher Handel / Official Market)


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this