Im OP-Wahn: Weiblicher Fan will aussehen wie Melania Trump

Melania Trump war das Vorbild für die Schönheitsoperationen einer Frau aus den USA. (Bild: AP Photo)

Dass sich Fans gerne mal an Stars und Sternchen orientieren, wenn es um Outfits und Beauty-Stylings geht, ist nichts Neues. Einer US-Amerikanerin reichte das allerdings nicht aus. Sie ließ unzählige Schönheitsoperationen über sich ergehen, um so auszusehen wie Melania Trump.

Claudia Sierra wurde ihr Leben lang angefeindet und gemobbt. Grund dafür seien die Größe ihrer Nase und ihr dunklerer Hautton gewesen.

Claudia Sierra ließ unzählige Operationen über sich ergehen. (Bild: Caters)

Nachdem die Texanerin ihren Brustkrebs bekämpft hatte, entschloss sie sich, einen neuen Weg einzuschlagen. Sie wollte sich „wiedergeboren“ fühlen und mit erstarktem Selbstbewusstsein in den neuen Lebensabschnitt starten.

Die Texanerin war seit ihrer Kindheit unzufrieden mit ihrem Aussehen. (Bild: Caters)

Um das zu erreichen, unterzog sich Sierra Schönheitsoperationen. Doch sie hatte einen Spezialwunsch an den Chirurgen: Die US-Amerikanerin wollte so aussehen wie First Lady Melania Trump. Dieses Vorhaben ließ sich Sierra einiges Kosten –ganze 42.583 Euro blätterte sie für die Beauty-Eingriffe hin. Unter anderem wurden ihre Augenlider angehoben, die Nase verkleinert, die Brüste vergrößert, der Po angepasst und Fett abgesaugt. Für einen frischen und jugendlichen Look kam später auch Botox zum Einsatz.

Dank des Schönheitschirurgen Dr. Franklin Rose fühlt sich Sierra nun endlich wohl in ihrer Haut. „Ich bin jetzt viel sicherer und habe viel mehr Selbstwertgefühl“, erzählte sie der britischen „Daily Mail“. Sie habe sich den Melania-Trump-Look so sehr gewünscht – schließlich sei die Präsidentengattin sehr glamourös.

Nun freut sich Sierra über ihren Melania-Trump-Look. (Bild: AP Photo/Caters)

„Ich denke auch, dass die First Lady und ich uns sehr ähnlich sind. Jeder macht sie runter, aber trotzdem bleibt sie mächtig und eine starke Frau – und das ist, was die Leute in mir sehen sollen.”