Schreckliches Foto macht Hochzeitsgast berühmt

Auf Hochzeiten will jeder gut aussehen (Bild: Getty Images)

Bei Hochzeiten wollen nicht nur die Brautleute gut aussehen, sondern auch die Gäste. Also schmeißen sie sich in Schale und können nur hoffen, dass der Fotograf sie dann auch gut trifft. Bei einem Hochzeitsgast ging das in die Hose – und das Bild wurde zum viralen Hit.

Das Bild, das Twitter-User Mike T. von sich und seinem Freund gepostet hat, ist tatsächlich etwas unvorteilhaft – für ihn, nicht für den Freund, der in Anzug und Fliege wie aus dem Ei gepellt aussieht und charmant lächelt. Mike dagegen hat der Fotograf so durch die gläserne Deko fotografiert, dass sein Kopf bis zur Stirn winzig erscheint und darüber riesenhaft verzerrt.

Er twitterte das Bild und schrieb dazu die Frage, ob er dem Fotografen irgendetwas angetan hätte. Wenig später merkte er an, wie heiß sein Freund aussehe, während er selbst einem “verrottenden Wodka-Gummibärchen” gleiche. So kurios fand er das Bild, dass er immer neue Vergleiche fand, wie diesen hier zu dem Außerirdischen Roger aus “American Dad”:

Dann ließ er seine Follower darüber abstimmen, weshalb der Fotograf ihn so hassen würde, dass er dieses Bild von ihm gemacht hätte. 63 Prozent stimmten übrigens für den Punkt, der hätte es auf seinen Partner abgesehen. Ein Follower twitterte ein Comic-Bild, auf dem der Superheld The Flash einen ähnlich aufgeblähten Kopf hat.

Ein anderer versuchte ihn zu trösten, indem er den Kopf des Freundes auf dem Foto mal schrumpfen und mal anwachsen ließ.

Dem wahren Grund der schrägen Fotografie kam Mike so nicht auf die Spur. Dafür wurde sein Tweet 62.000 Mal geteilt und 252.000 geliked. Auch nicht schlecht, oder?