Im falschen Moment aufgelegt: Australier verpasst beinahe Lottogewinn

Australier verpasst beinahe Lottogewinn

Die Chance, eine oder sogar mehrere Millionen im Lotto zu gewinnen, ist verschwindend gering. Ein Australier konnte die Nachricht von seinem Lottogewinn kaum fassen und legte im wohl unpassendsten Moment überhaupt auf. Dabei war das Telefonat entscheidend.

In Down Under gewann ein Mann zusammen mit zwei weiteren Teilnehmern der Oz Lottery 50 Millionen australische Dollar. Umgerechnet sind das fast 34,5 Millionen Euro – eine ziemlich große Summe, die einen schon mal aus den Socken hauen kann. Als die Betreiber dem Mann die gute Neuigkeit am Telefon mitteilten, war der Australier so geschockt, dass er einfach auflegte. Im schlimmsten Fall hätte ihn das den Sieg gekostet, doch zum Glück versuchten die Verantwortlichen es noch einmal. Nach einer Weile hatte sich der Neu-Millionär offenbar beruhigt und freute sich wie ein Schneekönig: "Meinen sie das ernst? Sie nehmen mich auf den Arm! Ich kann es nicht glauben. Sie haben mein Leben verändert. Wie großartig ist das denn?", zitiert Oz Lottery den Gewinner.

So ganz glauben wollte es der Australier nicht, bis er sein Los nochmals checkte und den Mitarbeitern dann zufrieden am Telefon mitteilte: "Als Sie mich vorhin angerufen haben, dachte ich, dass etwas faul sei. Aber als ich mir mein Los schnappte und es kontrollierte, habe ich die Nummern gesehen." Der namentlich unbekannte Mann durfte sich über einen Lottogewinn von umgerechnet 11,3 Millionen Euro freuen und schien trotz Schock-Reaktion bereits eine gewisse Vorahnung gehabt zu haben. "Ich hatte heute darüber nachgedacht, dass ich mich riesig freuen würde, zu gewinnen", so der Glückspilz.

Der Australier wolle nun ein glückliches Leben mit seinen Millionen führen. Übrigens auch seine Mitgewinnerin, eine Frau aus Queensland, zeigte eine witzige Reaktion auf den Anruf ihres Lebens. Sie soll für einige Minuten nur geschrien haben.