Ikea feiert den "längsten Kleiderschrank der Welt“

Die Botschaft dieser Aktion? Mit dem richtigen Kleiderschrank kommt man schneller zum Zug. (Bild: Thjnk)

Richtig aufgeräumt sieht es derzeit aus im Stuttgarter Hauptbahnhof. Der Grund dafür ist eine neue Werbeaktion von Ikea, die den Durchgang von der Bahnhofshalle bis zu den Gleisen in einen riesengroßen Kleiderschrank verwandelt.

Genau 110 Meter lang laufen die Reisenden an aufgereihten Hemden, Sakkos, Hosen, Unterwäschekörben und Schuhregalen vorbei, wenn sie von Stuttgart aus mit dem Zug unterwegs sind. Nichts weniger als den “längsten Kleiderschrank der Welt” hat der schwedische Möbelriese Ikea dort mit der Hamburger Agentur Thjnk “aufgebaut” oder vielmehr aufgeklebt.

Schon mal durch einen Kleiderschrank gelaufen? (Bild: Thjnk)

Denn genau so lange ist das PAX-Plakat, das im Durchgang zwischen Bahnhofshalle und den Gleisen hängt und täglich von fast einer Viertelmillion Menschen passiert wird. Bis Ende Juli wird der “Catwalk” dort zu sehen sein.

Sehen Sie in unserer Galerie: Das sind die peinlichsten Werbepannen

Das Plakat ist Teil der “Bedroom-Storage”-Kampagne, die Ikea-Kunden vor allem eins vermitteln will: Dass man mit den Schränken “nicht nur schneller im Alltag ist, sondern auch zum Zug kommt”, wie es in der Agenturmitteilung heißt. Schon lang ist nicht mehr spießig, wer auf Ordnung steht, so die Message, die auch der zum Motto “Schon in Ordnung” passende TV-Spot zeigen soll.

Darin knutscht sich ein Pärchen durch die Wohnung und entledigt sich leidenschaftlich seiner Klamotten. Während die Frau ihr Kleid einfach zu Boden gleiten lässt, hängt der Typ seine Klamotten akribisch in den Schrank und überlegt auch noch genau, wo seine Treter am besten aufgehoben sind.

Sehen Sie auch: Diese Ikea-“Klassiker” sind ihr Geld wirklich wert