IIPR: Endlich neuer Deal, weiterhin 7,6 % Dividendenrendite!

Bei Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH) waren die Schlagzeilen zuletzt, na ja, gemischt. Insbesondere der drohende Zahlungsausfall eines wichtigen Mieters belastete die Aktie. Das führte auch dazu, dass der Aktienkurs weiter sank. Aber: Die Probleme waren primär steigende Zinsen und Sorgen davor, dass sich der Cannabis-Markt bei einer schwächeren Konjunktur rückläufig entwickelt.

Jetzt, Anfang September, gibt es bei Innovative Industrial Properties endlich wieder einen Deal. Ordnen wir das in den Kontext ein. Etwas Normalität ist jedenfalls ein gutes Zeichen in dieser Phase, in der die Bewertung wirklich sehr, sehr preiswert ist.

IIPR: Endlich ein neuer Deal!

Wie das Management von Innovative Industrial Properties zum Anfang des Monats September verkündete, gelang ein neuer Zukauf. Für rund 21,5 Mio. US-Dollar kaufte der Real Estate Investment Trust eine Immobilie in Massachusetts. Das entspricht rund 207 US-Dollar je Quadratfuß. Gleichzeitig geht man mit Curaleaf eine langfristige Partnerschaft und einen ebenso langfristigen Mietvertrag ein. Zur Erinnerung: Das ist das Kerngeschäftsmodell dieses REITs.

Damit baut das Management das Portfolio auf 111 verschiedene Immobilien aus. Eine leicht breitere Basis. Aber das brauchen wir wohl nicht mehr zu betonen. Entscheidend ist für mich, dass das Management von Innovative Industrial Properties einem interessanten Schritt macht: Man greift den operativen Erfolg von Curaleaf auf.

So primär, dass das Cannabis-Unternehmen auf rund 1,4 Mrd. US-Dollar annualisierten Umsatz kommt. Und gleichzeitig ein EBITDA in Höhe von 86 Mio. US-Dollar im letzten Quartal oder 344 Mio. US-Dollar auf annualisierter Basis hat. Damit möchte der REIT wohl die jüngsten, negativen Schlagzeilen vergessen machen und zeigen, dass es auch Qualität bei den Mietern im eigenen Portfolio gibt.

Weiterhin 7,6 % Dividendenrendite!

Für Foolishe Investoren ist relevant: Innovative Industrial Properties kann weiter Deals einfädeln. Der Ausfall mag schmerzhaft sein. Aber je diversifizierter das Portfolio, umso besser. Schließlich können Ausfälle dadurch besser kompensierbar sein. Zuletzt nahm die Schlagzahl etwas ab. Womöglich auch, weil das Management sich in Zeiten steigender Zinsen überlegt, für welchen Deal man noch Cash ausgibt.

Die andere Perspektive ist weiterhin, dass der Cannabis-REIT mit einem Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 11 und einer Dividendenrendite von 7,6 % bewertet ist. Bleibt es bei diesem Setting und schafft es das Management, den Charakter eines normalen, leicht wachsenden Geschäftsmodells aufrechtzuerhalten, so wäre das zu preiswert. Die Chance ist groß. Das Risiko aufgrund von steigenden Zinsen, der Cannabis-Branche und einem möglichen gesamtwirtschaftlichen Risiko zumindest höher als in den vergangenen Quartalen und Jahren. Das ist mein Fazit im Moment.

Der Artikel IIPR: Endlich neuer Deal, weiterhin 7,6 % Dividendenrendite! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties.

Motley Fool Deutschland 2022