IGP Advantag AG: Beschluss zur Abschreibungspraxis

·Lesedauer: 1 Min.

IGP Advantag AG / Schlagwort(e): Sonstiges
IGP Advantag AG: Beschluss zur Abschreibungspraxis

19.04.2021 / 11:56 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

IGP Advantag AG: Beschluss zur Abschreibungspraxis

Berlin, 19.04.2020 - Der Vorstand der IGP Advantag AG (ISN DE000A1EWVR2, WKN A1EWVR) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die Abschreibungsdauer auf den Geschäfts- und Firmenwert von bislang 10 auf 15 Jahre zu erhöhen. Durch die Verlängerung der Abschreibungsdauer reduzieren sich die jährlichen Abschreibungen auf den Geschäfts- und Firmenwert rückwirkend ab dem Geschäftsjahr 2020 von 3,1 Mio. EUR auf 2,1 Mio. EUR und führen auch zukünftig zu einer entsprechend geringeren Belastung des Konzernergebnisses.

Kontakt:

IGP Advantag AG
Raik Heinzelmann
Vorstand
Friedrichstraße 61
10117 Berlin
Tel.: 49(0)30.204580200
Mail: aktie@igp-advantag.ag

Ende der Ad hoc-Mitteilung

19.04.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

IGP Advantag AG

Friedrichstraße 61

10117 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 30 204 580 200

Fax:

+49 30 210 15 111

E-Mail:

r.heinzelmann@igp-advantag.ag

Internet:

www.igp-advantag.ag

ISIN:

DE000A1EWVR2

WKN:

A1EWVR

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt

EQS News ID:

1186187


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this