Darum ignoriert das "Will & Grace"-Revival das Serienfinale

redaktion@spot-on-news.de (elh/spot)
"Will & Grace" kehrt im Herbst zurück - doch das Serien-Revival wird das bisherige Finale nicht berücksichtigen. Dafür gibt es einen Grund.

Im Januar gab der US-Sender NBC bekannt, dass die Sitcom "Will & Grace" zurückkehrt und es heißt: Alles zurück auf Anfang! Denn in der Neuauflage wird das bisherige Serienfinale komplett ignoriert, wie "Entertainment Weekly" berichtet. Demnach werden Will (Eric McCormack) und Grace (Debra Messing) wieder Single und kinderlos sein und in ihrem gemeinsamen New Yorker Apartment leben. Und das, obwohl die Sitcom 2006 nach acht Staffeln eigentlich ganz anders endete...

"Einfach nur Will und Grace"

In der bis dato letzten Folge lebte Will mit seinem Partner Vincent (Bobby Cannavale) zusammen und zog einen Sohn groß, während Grace das Familienleben mit Ehemann Leo (Harry Connick Jr.) und der gemeinsamen Tochter Laila zelebrierte. "Wir haben die meiste Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, was der beste Weg wäre, damit die Show nach elf Jahren als beste Version ihrer selbst zurückkehrt", erklärte Produzent und Serien-Erfinder Max Mutchnick (51) gegenüber "Entertainment Weekly".

Das Finale habe den Machern der Show viel Kummer bereitet, weil niemand gedacht hätte, dass die Sitcom je zurückkehre. Doch als die Entscheidung zum Reboot gefallen sei, war klar: "Wenn beide Kinder haben, muss es darum gehen, dass sie Eltern sind, denn vermutlich wäre das ihre Priorität im Leben. Und wenn es keine Priorität wäre, wären sie zwar immer noch Eltern, aber dementsprechend schlechte. Wir wollten sie weder als gute noch als schlechte Eltern zeigen, sondern einfach als Will und Grace."

Glück im Job, Pech in der Liebe

Fans der Serie dürfen sich zudem über die Rückkehr von Jack (Sean Hayes) und Karen (Megan Mullally) freuen. Sie werden nicht wie im Serienfinale mit Karens Hausmädchen Rosario (Shelley Morrison) unter einem Dach leben. Wie Mutchnick außerdem verriet, werden Will und Grace wie gewohnt ihre Karrieren erfolgreich vorantreiben. Schließlich waren es die "Beziehungen, mit denen Will und Grace schon immer Probleme hatten und so wird es immer noch sein". Die zehn neuen Folgen von "Will & Grace" werden ab 28. September beim US-Sender NBC ausgestrahlt.

Foto(s): PMA/AdMedia/ImageCollect