Iggy Azalea: Sie verkauft ihre ganze Musik

Iggy Azalea credit:Bang Showbiz
Iggy Azalea credit:Bang Showbiz

Iggy Azalea hat ihren gesamten Master-Recording- und Publishing-Katalog für eine beeindruckende achtstellige Summe an Domain Capital verkauft.

Der Mega-Deal umfasst die größten Hits des Rapstars wie ‚Fancy‘, ‚Black Widow‘ und ‚Problem‘.

Wie Billboard berichtet, wird die 32-Jährige von einem „Auslöser“ für zukünftige Einnahmen auf Masters profitieren. Die Musikerin ist nun auch alleinige Eigentümerin ihres Labels Bad Dreams und steht kurz davor, einen neuen Vertriebsvertrag abzuschließen.

Iggy sagt auch, sie brauche nun „keinen weiteren Tag in meinem Leben zu arbeiten“. Sie twitterte: „Ich habe einen Teil meines Katalogs dorthin verkauft, wo ich wollte, für einen Betrag, der bedeutet, dass ich keinen weiteren Tag in meinem Leben arbeiten muss.“

Anthony Tittanegro, Executive Managing Director der Domain Capital Group, kommentierte: „Wir freuen uns, unseren ersten diversifizierten Lizenzfonds für private Unterhaltung aufzulegen. In einer Zeit anhaltenden Wachstums der Unterhaltungsindustrie, die von einer sich ständig weiterentwickelnden Landschaft von Vertriebskanälen unterstützt wird, konzentrieren wir uns auf den Aufbau einer diversifizierten Vermögensbasis, um Barrenditen zu erzielen und das Kapital unserer Investoren zu erhalten.“

Erst kürzlich gab Iggy zu, dass sie sich an einem „erstaunlichen Ort“ in ihrem Leben befände. Sie habe es geschafft, ihr Selbstvertrauen wieder aufzubauen und würde jetzt breiter denn je lächeln. Bei einer zweistelligen Millionen-Summe, kein Wunder.