Ifo-Index: Wirtschaft in Ostdeutschland weniger optimistisch

dpa-AFX

DRESDEN (dpa-AFX) - Die Wirtschaft in Ostdeutschland hat ihre Lage für das kommende halbe Jahr im August nicht mehr ganz so gut eingeschätzt wie noch im Juli. Der Geschäftsklimaindex des Ifo Instituts sank in dem Zeitraum von 114,5 auf 114,0, wie das Institut am Mittwoch in Dresden mitteilte. Der Index befinde sich dennoch auf einem hohen Niveau. Vor allem Industrieunternehmen sahen eine Verschlechterung bei der aktuellen Lage und den Geschäftsaussichten.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex gilt als eines der wichtigen Konjunkturbarometer der deutschen Wirtschaft. Das Institut befragt jeden Monat für Ostdeutschland rund 1200 und für ganz Deutschland etwa 7000 Unternehmen.

In der vergangenen Woche hatte das Institut mitgeteilt, dass der Index auch in ganz Deutschland leicht rückläufig sei. Aber die Stimmung sei "weiterhin sehr gut", hatte der Präsident des Ifo-Instituts, Clemens Fuest, in München betont. "Die deutsche Wirtschaft befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs."