Idris Elba heizt Spekulationen um James-Bond-Rolle an

redaktion@spot-on-news.de (dmr/spot)
Seit Jahren wird Idris Elba als Nachfolger von Daniel Craig in der Rolle des britischen Geheimagenten James Bond gehandelt. Bestätigt wurde noch nichts. Nun hat der britische Schauspieler mit einem Twitter-Post für weitere Spekulationen gesorgt.

Die Frage steht weiter im Raum: Wird Idris Elba (45, "Zwischen zwei Leben") etwa als neuer James Bond bald vor der Kamera stehen? Mit wenigen Worten hat der britische Schauspieler nun zumindest die Spekulationen weiter angeheizt: "Mein Name ist Elba, Idris Elba", schrieb er auf Twitter zu einem Selfie und zitierte damit natürlich den berühmten 007-Spruch "Mein Name ist Bond, James Bond".

Zwar können sich einige wenige Fans mit einem dunkelhäutigen 007 noch nicht ganz anfreunden, die Mehrheit der Twitter-User scheint sich aber über die Neuigkeit sehr zu freuen. Der Post hat bereits knapp 40.000 Likes und wurde mehr als 9.000 Mal retweetet. Ein User kommentierte: "Wenn du der nächste Bond wirst, werde ich damit anfangen, James-Bond-Filme zu gucken." Ein weiterer schrieb: "Versuchst du uns etwas zu sagen? Ich bin grad in der Arbeit und raste aus!" Wenig später folgten dann aber zwei weitere Tweets, die den begeisterten Fans erstmal wieder einen kleinen Dämpfer verpassten:

 Auf das Bild der Rap-Gruppe Public Enemy folgte ein Zitat aus deren Song "Dont' believe the Hype" (dt. "Glaubt nicht Alles was ihr hört").

In einem Interview mit der "Daily Mail" sagte 007-Produzentin Barbara Broccoli (58) im Dezember: "Diese Filme reflektieren in der Regel die aktuelle Zeit, also versuchen wir immer, die Grenzen ein bisschen zu erweitern. Alles ist möglich." Vor einem möglichen farbigen James Bond kommt 2019 aber zunächst ein weiterer Film mit Daniel Craig (50) in die Kinos. Es wird allerdings erwartet, dass es sein letzter Auftritt als Bond sein wird.

Foto(s): Landmark Media/ImageCollect