Ideal für Einkommensinvestoren: Zwei REITs, die jeden Monat Dividende zahlen!

·Lesedauer: 4 Min.
Börse Dividende Aktien

Für Investoren, die hauptsächlich auf deutsche Aktien setzen, ist die Dividendensaison ja schon fast wieder vorbei. Doch viele Anleger, die Wert auf regelmäßige Ausschüttungen legen, haben natürlich auch internationale Aktien in ihrem Depot. Und wenn man hier relativ geschickt seine Wertpapiere auswählt, dann kommt man über das ganze Jahr verteilt in den Genuss von Dividendenzahlungen.

Wer sich allerdings als Einkommensinvestor einen schönen passiven Geldstrom aufbauen möchte, der könnte eventuell Interesse an monatlichen Dividendeneinkünften haben. Und es gibt weltweit durchaus einige Firmen, die ihre Gewinnbeteiligung auf zwölf jährliche Zahlungen aufteilen. Unter anderem gehören die beiden amerikanischen REITs dazu, mit denen wir uns heute einmal kurz beschäftigen wollen.

STAG Industrial

Der erste Real Estate Investment Trust, den wir uns zum Thema monatliche Dividendenzahlung anschauen wollen, ist die STAG Industrial, Inc. (WKN: A1C8BH) mit Sitz in Boston. Das Unternehmen ist in 39 der insgesamt 54 Bundesstaaten der USA präsent und hat sich auf den Erwerb und Betrieb von Industrieimmobilien spezialisiert. STAG Industrial besitzt derzeit 494 Objekte mit einem geschätzten Gesamtwert von 7,3 Mrd. US-Dollar.

Jeweils in der Mitte eines jeden Monats zahlt STAG Industrial seine Dividende an die Anteilseigner aus. Derzeit beträgt die Gewinnbeteiligung 0,1208 US-Dollar je Aktie, was auf ein Jahr hochgerechnet einer Summe von 1,4496 US-Dollar je Anteilsschein entspricht. Beim aktuellen Kurs der STAG-Aktie von 35,53 US-Dollar (21.05.2021) lässt sich so eine Dividendenrendite von 4,08 % ablesen. Und dieser Wert könnte für Einkommensinvestoren durchaus interessant sein.

Wer sich für die Aktie von STAG Industrial interessiert, der sollte wissen, dass sich die Papiere seit ihrer Erstnotiz vor rund zehn Jahren bis heute nach oben bewegt haben. Dies allerdings unter recht starken Schwankungen. Im coronabedingten Crash im März letzten Jahres ging es beispielsweise um rund 45 % mit ihnen nach unten. Entschädigt werden könnte man allerdings durch die solide Dividende, die bis heute jedes Jahr ohne Unterbrechung gezahlt wurde. Meiner Meinung nach könnte die STAG-Aktie für Einkommensinvestoren also durchaus einmal einen Blick wert sein.

Realty Income

Beim zweiten REIT, den wir uns heute anschauen wollen, handelt sich es um die amerikanische Firma Realty Income Corporation (WKN: 899744). Ihr Investitionsschwerpunkt liegt hauptsächlich in Einkaufszentren in den USA, Puerto Rico und Großbritannien. Auch Realty Income ist eine der wenigen Aktiengesellschaften, die ihre Dividende monatlich an ihre Anteilseigner auszahlt. Und genau aus diesem Grund hat sie sich auch den Alternativnamen „The Monthly Dividend Company“ rechtlich schützen lassen.

Was die Gewinnbeteiligung angeht, sieht es bei Realty Income folgendermaßen aus. Auch hier erfolgt die Zahlung der Dividende immer zur Mitte eines jeden Monats. Alle vier Wochen fließen so aktuell 0,235 US-Dollar je Aktie in die Taschen der Aktionäre. Interessant ist hier sicherlich die Tatsache, dass seit die Realty-Income-Aktie 1994 an der New Yorker Börse gelistet wurde, die jährliche Dividende bis heute vom Konzern jedes Jahr um durchschnittlich 4,4 % angehoben wurde.

Aber auch die Aktie von Realty Income selbst befindet sich schon seit Jahren in einem Aufwärtstrend. Aber auch hier sahen wir teils hohe Schwankungen der Papiere. Auch im ganz von Corona geprägten Jahr 2020 zeigte die Aktie eine hohe Volatilität. Erreichte sie damals im Februar mit 82,44 US-Dollar (21.02.2020) noch einen absoluten Höchststand, rauschte sie in der anschließenden Panik rund um Corona um fast 50 % in die Tiefe. Auch derzeit notieren die Papiere mit 66,58 US-Dollar (21.05.2021) immer noch rund 19 % unter ihrem Höchstkurs vom Februar 2020.

Hier könnte sich natürlich für interessierte Anleger eine Chance erkennen lassen. Denn durch den immer noch etwas gedrückten Kurs lässt sich aktuell eine erfreuliche Dividendenrendite von 4,23 % ermitteln. Wer dies schon interessant genug findet, der sollte zusätzlich noch bedenken, dass die Realty-Income-Aktie aber sicherlich auch das Potenzial bietet, ihren alten Höchststand nicht nur wieder zu erreichen, sondern diesen eventuell auch noch zu übertreffen.

Der Artikel Ideal für Einkommensinvestoren: Zwei REITs, die jeden Monat Dividende zahlen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.