"Ich bin am Boden": Liam Gallagher bricht Konzert ab – nach nur vier Liedern

"Ich bin am Boden": Liam Gallagher bricht Konzert ab – nach nur vier Liedern

Fans in Sorge um Liam Gallagher: Der Ex-Oasis-Sänger brach sein Konzert beim berühmt berüchtigten Lollapalooza-Festival in Chicago nach nur vier Songs ab.

Laut Plan sollte Liam Gallagher eigentlich eine Stunde im Chicagoer Grant Park spielen, doch nach nur 20 Minuten war Schluss. Der einstige Oasis-Frontmann verließ einfach die Bühne, und zwar ohne Ankündigung und ohne Erklärung. Das berichtet nun das US-amerikanische Portal "Chicago Tribune".

Später meldete sich Liam Gallagher auf Twitter zu Wort. Über den Kurznachrichtendienst entschuldigte sich der 44-jährige Brite für den Vorfall und erklärte darüber hinaus: "Sorry an all die Leute, die beim Gig in Chicagos Lollapalooza aufgetaucht sind. Ich hatte einen schwierigen Auftritt letzte Nacht, der meine Stimme ziemlich beansprucht hat. Ich bin am Boden."

Liam Gallagher will Anfang Oktober mit seinem ersten Solo-Album "As You Were" durchstarten. Doch auch eine Oasis-Reunion könnte sich der Musiker vorstellen. "Ich würde mir wünschen, dass wir wieder über ein gemeinsames Album sprechen", verriet der jüngere Gallagher-Bruder in einem Interview laut dem "Hamburger Abendblatt".

2009 traten Liam und Noel Gallagher ein letztes Mal als Oasis auf. Ihre Beziehung zueinander war allerdings nicht immer leicht. Gleich mehrfach stritten sie im Laufe ihrer Karriere öffentlich. Doch Liam Gallagher kann anscheinend verzeihen: "Ich liebe ihn. Er ist doch mein Bruder."