Ibrahimovic zur WM? "Würde uns besser machen"

Niclas Löwendorf

Kaum ist die WM-Teilnahme perfekt, beschäftigt ganz Schweden eigentlich nur noch eine Frage: Kehrt Superstar Zlatan Ibrahimovic noch einmal aus dem Nationalmannschafts-Ruhestand zurück und tritt mit den Tre Kronor in Russland an?

Für den schwedischen Nationalspieler Ludwig Augustinsson von Werder Bremen wäre der Stürmer von Manchester United in jedem Fall eine Verstärkung.

Augustinsson: Ibrahimovic "außergewöhnlich"

"Natürlich, er ist ein außergewöhnlicher Spieler", meinte Augustinsson auf die Frage, ob er ein Comeback von Ibrahimovic befürworten würde: "Er kann unsere Mannschaft deutlich besser machen."


Aktuell ist das Thema für Augustinsson allerdings noch Zukunftsmusik.

"Solange er nicht die Bereitschaft zum Comeback signalisiert, sollten wir davon noch nicht einmal träumen", sagte Augustinsson. "Wenn er sagt: 'Ich stehe für das Nationalteam wieder zur Verfügung', dann können wir anfangen, darüber zu diskutieren. Davor sollten wir nicht zu viel über ihn sprechen."

Ibrahimovic vor Comeback bei Manchester United

Die Schweden hatten nach einem 1:0-Sieg im Hinspiel durch ein 0:0 im Playoff-Rückspiel gegen Italien die Teilnahme an der WM 2018 in Russland perfekt gemacht. Ibrahimovic war nach der EM 2016 in Frankreich aus dem Nationalteam zurückgetreten.

Aktuell arbeitet der ManUnited-Star an seinem Comeback: Im April hatte sich Ibrahimovic einen Kreuzbandriss zugezogen, seither hat er kein Spiel mehr bestritten. Laut einem Bericht der Sun könnte der 36-Jährige jedoch am Wochenende gegen Newcastle United sein Comeback für die Red Devils feiern.