Ibrahimovic fürchtet Karriereende

Ibrahimovic fürchtet Karriereende
Ibrahimovic fürchtet Karriereende
Ibrahimovic fürchtet Karriereende

Zlatan Ibrahimovic ist nicht für nachdenkliche Worte bekannt. Im Gegenteil: Der Schwede sorgt mit Aussagen zwischen Selbstbewusstsein und Arroganz immer wieder für Wirbel.

Doch bei einem Thema grübelt der Stürmer nun tatsächlich. (DATEN: Die Tabelle der Serie A)

„Ich stehe an der Ziellinie. Ich habe ein bisschen Angst. Wenn ich aufhöre, was werde ich dann tun?“, fragte Ibrahimovic bei ESPN.

Zlatan Ibrahimovic: „Muss körperlich fit sein“

Der 40-Jährige hat in dieser Saison immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen und verpasste deshalb bereits 18 Partien. Vor allem die Achillessehne und die Knie machen Probleme.

Aktuell ist „Ibra“ deshalb wieder zum Zuschauen gezwungen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Serie A)

„Ich versuche, die Linie zu verschieben, zu spielen und Tore zu schießen. Aber um weiterspielen zu können, muss ich körperlich fit sein, ich muss Spaß am Spielen haben können,“ so Ibrahimovic weiter.

Deshalb macht der schwedische Altstar deutlich, dass ein schneller Abgang durchaus möglich ist. Sein Vertrag bei Milan läuft im Sommer aus. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Serie A)

„Es ergibt keinen Sinn zu spielen, wenn man zu sehr leidet. Es ist besser, realistisch zu sein und sich zu sagen: Es ist genug. Und man beginnt ein neues Kapitel. Mache ich aber nicht“, fügte Ibrahimovic an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.