IBASIS unterstützt Claro Ecuador als autorisierter Betreiber bei der Monetarisierung des gesamten internationalen A2P-SMS-Nachrichtenverkehrs

·Lesedauer: 2 Min.

Die Vereinbarung garantiert die erfolgreiche Umsetzung von A2P-SMS im gesamten Netz von Claro Ecuador

LEXINGTON, Massachusetts, August 31, 2021--(BUSINESS WIRE)--iBASIS meldete heute den Abschluss einer Vereinbarung mit Claro Ecuador über die Implementierung einer umfassenden Lösung. Damit wird das Unternehmen der autorisierte Betreiber für die Monetarisierung des gesamten A2P-SMS-Nachrichtenverkehrs.

Die SMS-Firewall von iBASIS sorgt für eine erfolgreiche Monetarisierung des A2P-Verkehrs durch die Überwachung aller Zugangspunkte und Erkennung von Lecks und verhindert die zunehmenden SMS-Betrugsmaschen wie „Smishing" bzw. Phishing-Angriffe per SMS.

Der A2P-SMS-Verkehr stieg von 2019 bis 2020 um 68,4 % im Vergleich zu 18,2 % zwischen 2018 und 2019. Das Wachstum ist darauf zurückzuführen, dass neue Unternehmen den A2P-SMS-Kanal nutzen, während die bestehenden Unternehmen ihre Nutzung aufgrund der Pandemie gesteigert haben. In Bezug auf die Ausgaben ist das Wachstum gegenüber 2019 auf 51,6 % im Jahr 2020 gestiegen, während es in den Vorjahren bei 16,1 % lag*. Für die Betreiber bleibt noch viel Spielraum, den wachsenden Markt über ihre legitimen A2P-SMS-Terminierungsrouten zu nutzen, um ein besseres und sichereres Nutzererlebnis zu gewährleisten.

Über iBASIS

iBASIS ist ein führender Anbieter von Kommunikationslösungen, der Betreiber und digitale Player in die Lage versetzt, mit Leistung und Transformation zu überzeugen. Ein Unternehmen von Tofane Global, ist iBASIS der erste unabhängige Kommunikationsspezialist, drittgrößter globaler Betreiber im Voice-Wholesale-Bereich, einer der drei führenden LTE-IPX-Anbieter mit mehr als 700 LTE-Destinationen und ein führender Akteur im Bereich Carrier-Cloud-Kommunikation. iBASIS betreut inzwischen mehr als 1.000 Kunden in 18 Niederlassungen auf der ganzen Welt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte iBASIS.com.

Über Claro Ecuador

CLARO verbindet die Ecuadorianer und fördert die Entwicklung des Landes durch Vernetzung. Über das Netz haben 96 % der besiedelten Gebiete Ecuadors Zugang zu Mobilfunkdiensten mit auf modernster Technologie basierenden Produkten und Diensten, die dazu beitragen, die digitale Kluft zu verringern und die Lebensqualität zu verbessern. CLARO investiert in das Land, um die Ecuadorianer von Luft, See und Land aus über den Satelliten Star One D2, das Unterseekabel im Südpazifik und mehr als 11.300 Basisstationen und Glasfaserkabel zu verbinden. Das Consorcio Ecuatoriano de Telecomunicaciones S.A. CONECEL (CLARO) nahm 1993 den Betrieb in Ecuador auf und wurde im Jahr 2000 Teil des Konzerns América Móvil, einem führenden Unternehmen für integrierte Telekommunikationsdienste in Lateinamerika.

*Mobilesquared Juli 2021

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210831005717/de/

Contacts

Media Relations
Celine Gregoire
iBASIS
+1 617.501.2788
cgregoire@iBASIS.net

Melissa Coffman
26FIVE Tech Lab
+1 202.251.1793
iBASIS@26FIVE.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.