Hyundai Ioniq 5 (2021) mit Serienkarosserie gesichtet

de.info@motor1.com (Roland Hildebrandt)
·Lesedauer: 2 Min.
2022 Hyundai Ioniq 5 spy photo (front three-quarters)
2022 Hyundai Ioniq 5 spy photo (front three-quarters)

Die Ähnlichkeiten zum kantigen 45 Concept sind ziemlich stark

Die neue Electric Global Modular Platform (E-GMP) von Hyundai wird in Zukunft die technische Basis für eine Reihe von rein elektrischen Fahrzeugen sein, die unter der neu gegründeten Submarke Ioniq auf den Markt kommen.

Mindestens fünf neue Elektroautos sind für die nächsten Jahre geplant, von denen das erste der Ioniq 5 sein wird. Bisher als Hyundai 45 bekannt, wurde ein seriennaher Erlkönig dieses Autos nun von unseren Fotografen bei Tests auf öffentlichen Straßen erwischt.

Nach dem, was wir bisher wissen, wird das Fahrzeug ab 2019 im Wesentlichen die Serienversion des 45 Concept sein. Und nach den beigefügten Aufnahmen in der Galerie unten zu urteilen, sieht es mit seinen kantigen Formen und den quadratischen LED-Scheinwerfern dem Showcar definitiv sehr ähnlich. Bis jetzt gefällt uns, was wir sehen.

Nach ersten Erwartungen wird der Ioniq 5 zwischen 35.000 und 40.000 Euro kosten, was ihn ein wenig teurer machen dürfte als den Kona Electric. Die neue Plattform und der aufgerüstete elektrische Antriebsstrang dürften ihn jedoch zu einem deutlich leistungsfähigeren Angebot machen. Ein kürzlich veröffentlichtes Spionagevideo vom Nürburgring deutet an, dass es auch eine leistungsorientierte Version geben könnte.

Generell wird der Ioniq 5 für Hyundai in Bezug auf seinen Elektro-Fahrplan einen großen Schritt vorwärts bedeuten. Wir gehen davon aus, dass er leistungsstärker sein wird und fast 500 Kilometer zwischen zwei Ladungen zurücklegen kann, aber es wurden noch keine offiziellen Zahlen bekannt gegeben.

Weitere Neuheiten von Hyundai:

Während des Greentech-Festivals in Deutschland vor einigen Wochen enthüllte Hyundai seine Pläne, sehr bald mit der Annahme von Reservierungen für den Ioniq 5 zu beginnen. Angesichts dessen erwarten wir, in den ersten Monaten des Jahres 2021 mehr über das Elektrofahrzeug zu sehen und zu erfahren.


Source: CarPix