Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG beruft ordentliche Hauptversammlung ein

DGAP-News: Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

20.07.2017 / 15:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Rehau, 20. Juli 2017 - Vorstand und Aufsichtsrat der HYDROTEC Gesellschaft für Wassertechnik AG (HYDROTEC AG) haben beschlossen, für den 31. August 2017 die ordentliche Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2016 am Standort der Gesellschaft in Rehau einzuberufen. Auf der Tagesordnung stehen u.a. Satzungsanpassungen, um die Satzung auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen, betreffend u.a. Aufsichtsratswahlen und -vergütung. Des Weiteren sollen auch eine für die Größe der Gesellschaft angemessenere gesetzliche Frist zur Jahresabschlusserstellung und die Nutzung hierfür vom Gesetzgeber vorgesehener weiterer Erleichterungen ermöglicht werden. Ferner soll der vom Vorstand bereits aufgestellte, nicht testierte Jahresabschluss 2016 gemäß den Regelungen des § 173 AktG von der Hauptversammlung festgestellt werden. Die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2016 wird im Bundesanzeiger veröffentlicht und zusätzlich mit allen relevanten Unterlagen einschließlich eines Briefs des Vorstands an die Aktionäre auf der Homepage der Gesellschaft zugänglich gemacht.

In der Hauptversammlung wird der Vorstand über den aktuellen Stand bzgl. der Themen informieren, die in den letzten Monaten u.a. zu Auseinandersetzungen zivilrechtlicher Art mit einem ehemaligen langjährigen Vorstandsmitglied in dessen Vorstandsfunktion wie auch in seinen Funktionen als Gesellschafter und Geschäftsführer der HydroTec Gesellschaft für ökologische Verfahrenstechnik mbH (HydroTec GmbH) sowie in seiner Rolle bei der HYDROTEC (UK) Ltd in England führten. An letztem Unternehmen erwarb der ehemalige Vorstand auf hinterfragenswerte Weise in 2013/14 insgesamt ca. 38% der Gesellschaftsanteile. Diese mussten nach seinem Ausscheiden als Vorstand zum Jahresende 2014 sodann anlässlich des Jahresabschlusses 2015 größtenteils abgewertet werden.
Zudem sind bei diesen Themen Vorgänge betroffen wie die frühere Auslagerung der Produktion zur HydroTec GmbH, die auf Basis fragwürdiger kaufmännischer bzw. juristischer Absicherung erfolgte und die daher heute u.a. auch zivilrechtlich zu klärende Fragen nach dem Eigentum an den Fertigungswerkzeugen aufwirft. Die HydroTec GmbH errichtete zur Auslagerung der Produktion 2007 in Selb eine Produktionsstätte unter Inanspruchnahme von Subventionen, die auch an die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen geknüpft waren. Wie der Vorstand bereits in der Hauptversammlung 2016 berichtet hatte, wurden bei HYDROTEC AG von 2007 bis 2014 erheblich, d.h. von 33 auf zuletzt 2 Mitarbeiter, Arbeitsplätze abgebaut.
Weitere primär zivilrechtliche Themen betreffen geldwerte Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, deren Jahressalden seitens HydroTec GmbH als Kontokorrentverbindlichkeiten anerkannt, nun aber bestritten werden, sowie 2013/14 an den ehemaligen Vorstand ausgereichte Darlehen, die dem Wesen nach neuerdings ebenfalls streitig gemacht werden. Zu weiteren Themen wird noch ermittelt, um auch sie zeitnah einer ggf. gerichtlichen Klärung zuführen zu können.
Eine Mitverantwortung des ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden (05/2003 bis 11/2015), der ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats (08/1998 bis 11/2015), eines weiteren ehemaligen Mitglieds des Aufsichtsrats (08/1998 bis 11/2003), u.a. sowie von zwei in der Vergangenheit für HYDROTEC AG tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften ist noch nicht abschließend geklärt. Mit der Wahrnehmung des juristischen Beistands auf Seiten des ehemaligen Vorstands ist ein Rechtsanwalt und Notar beauftragt, der selbst Aktionär der Gesellschaft ist und der als Landesgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. regelmäßig juristisch die Interessen auf Seiten von Aktionären vertritt.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Über HYDROTEC:
Unter dem Motto "Kompetenz in Sachen Wasser" ist HYDROTEC auf die Wasseraufbereitung fokussiert und in diesem Bereich einer der wenigen Komplettanbieter. Die Gesellschaft entwickelt, produziert und vertreibt technische Lösungen und Produkte zur Trink- und Brauchwassertechnik. Das Spektrum umfasst dabei Filtration, Ionenaustausch-, Enthärtungs- und Selektivaustauschverfahren, Dosiertechnik, Rohwasseraufbereitung, UV-Desinfektion, chemiefreie Wasserbehandlung sowie Schutzfilter (Wassermanagementsysteme).
Aufgrund des umfangreichen Produktportfolios können den Kunden individuelle und maßgeschneiderte Problemlösungen und Servicedienstleistungen angeboten werden. Zudem verfügt HYDROTEC über ein flächendeckendes Vertriebs- und Kundendienstnetz und betreibt eigene Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zur Produktweiterentwicklung und -optimierung.

Weitere Informationen:
HYDROTEC Gesellschaft für Wassertechnik AG
Reichenberger Straße 22, 95111 Rehau
Tel. +49 9283 / 851-0
Fax +49 9283 / 851-50
info@hydrotec-ag.de
www.hydrotec-ag.de
 


20.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG
Reichenberger Straße 22
95111 Rehau
Deutschland
Telefon: 09283 / 851-15
Fax: 09283 / 851-50
E-Mail: info@hydrotec-ag.de
Internet: www.hydrotec-ag.de
ISIN: DE0006130305
WKN: 613030
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Hamburg


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this