HWPH Historisches Wertpapierhaus AG: Top 10 Historisches Wertpapier mit Signatur Andrew Carnegie unterm Hammer

DGAP-News: HWPH Historisches Wertpapierhaus AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Marktbericht

11.01.2018 / 13:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Auf der 47. Auktion für Historische Wertpapiere der HWPH AG am 20. Januar 2018 in Würzburg kommen 928 alte Wertpapiere zum Ausruf. Die Auktion beginnt um 11.00 Uhr, die Besichtigung der Wertpapiere ist ab 9.00 Uhr möglich. Den Katalog gibt es online unter www.hwph.de oder in gedruckter Form unter Telefon: 0 81 06 - 24 61 86, E-Mail: auktion@hwph.de.

Das Highlight der Auktion ist eines der herausragendsten Historischen Wertpapiere der Finanzgeschichte: Eine am 15. Juni 1901 ausgegebene Anleihe der United States Steel Corporation (Los 563), ausgestellt und rückseitig signiert von Andrew Carnegie. Ein einzigartiges Historisches Wertpapier, das auf dem wirtschaftlichen Höhepunkt des seinerzeit drittreichsten Mannes der Welt ausgegeben und später auf sein philanthropisches Meisterwerk, die Andrew Carnegie Free Library of Carnegie, übertragen worden ist! Im Jahr 2000 wurde ein von Carnegie signierter Bond der US Steel mit 125.000 Dollar versteigert. Eines der Top 10 unter den Historischen Wertpapiere weltweit! Das Mindestgebot liegt bei 25.000 Euro.

Andrew Carnegie wurde 1835 in Dunfermline, Schottland, geboren. 1848 wanderte er mit seinen Eltern in die USA aus, wo Andrew in einer Baumwollspinnerei arbeitete und nebenher auf die Abendschule ging. Ein Jahr später wechselte er zu einem Telegraphenamt in Pittsburgh. Thomas A. Scott, damals Leiter der Western Division der Pennsylvania Railroad entdeckte Carnegies Talent und machte ihn zu seinem Sekretär. Später stieg Carnegie selbst zum Leiter der Western Division auf. Im Alter von 30 Jahren verließ Carnegie die Pennsylvania Railroad, um sein eigenes Unternehmen zu gründen. Er investierte in verschiedene Unternehmen, darunter Eisenhütten, Eisenwerke sowie in die Keystone Bridge. Er verstand bald, dass dem Stahl die Zukunft gehörte. Daher errichtete er 1870 seinen ersten Hochofen, drei Jahre später folgte sein erstes Stahlwerk. 1881 fusionierte Carnegie seine Firma mit der von Henry Clay Frick. Dieser leitete ab 1889 die Firma und fasste 1892 alle Geschäftsanteile in der Carnegie Steel Company zusammen. Das Unternehmen war zu dieser Zeit das größte Stahlunternehmen der Welt. Nach einem Streit mit Frick, bei dem es um die Behandlung von streikenden Arbeitnehmern ging, kaufte er dessen Anteile 1899 für 15 Millionen US-Dollar ab. 1901 veräußerte er seine Carnegie Steele Company für 480 Millionen US-Dollar an den Bankier John-Pierpont Morgan. Dieser formte aus der Carnegie Steel und der Federal Steel Company die United States Steel Corporation. Nach diesem Deal zog sich Carnegie völlig aus dem Geschäftsleben zurück, betätigte sich als Schriftsteller und widmete sich seiner philanthropischen Stiftung. Carnegie galt neben Rockefeller, Astor, Vanderbilt und Morgan als einer der Big Five der amerikanischen Wirtschaftsgeschichte.

Andrew Carnegie erhielt die hier angebotene Anleihe für die Einbringung seiner Carnegie Steel Company in die United States Steel Company. Am 12. Dezember 1912 übertrug Carnegie den Bond an die von ihm gegründete Andrew Carnegie Free Library of Carnegie Pa. Es ist die einzige der der rund acht bekannten, von Carnegie signierten Anleihen, die auf die Free Library übertragen worden ist.

Einen hochauflösenden Scan erhalten Sie unter: http://bit.ly/2CPHeUe und den Scan der Signatur unter http://bit.ly/2D1rrG3 . Der Scan darf unter Angabe der Quelle (HWPH AG) honorarfrei verwendet werden. Unter http://bit.ly/2Dmzx9n können Interessenten live mitbieten!

Über Historische Wertpapiere:
Historische Wertpapiere, auch Nonvaleurs genannt, sind alte Aktien- und Anleihezertifkate ohne Börsenwert. Bei Sammlern stehen die antiken Urkunden hoch im Kurs. Das Sammelgebiet wird auch als Scripophily (oder Scripophilie im Deutschen) bezeichnet.

HWPH Historisches Wertpapierhaus AG
Matthias Schmitt
Ingelsberg 17b
85604 Zorneding
Tel.: 0 81 06 - 24 61 86
Fax: 0 81 06 - 24 61 88
Mail: auktion@hwph.de
Internet: www.hwph.de

 



11.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this