Hurrikan Irma: Durchtrainierter CNN-Reporter in Florida begeistert das Netz

Hurrikan Irma: Durchtrainierter CNN-Reporter in Florida begeistert das Netz

Während sich Florida auf Hurrikan Irma vorbereitet, liegt die Aufmerksamkeit der CNN-Zuschauer auf etwas ganz Anderem: Reporter Chris Cuomos Bizeps! Der TV-Mann berichtet seit Tagen live aus Floridas Süden und hat sich passend zu den örtlichen Temperaturen ausnahmsweise für ein T-Shirt als Arbeitskleidung entschieden, anstelle des üblichen Anzugs. Eine gute Entscheidung, wie vor allem das weibliche TV-Publikum findet.

Denn das petrolfarbene T-Shirt, das Chris Cuomo während einer Reportage am Strand von Miami trug, betonte die durchtrainierte Physis und vor allem die muskulösen Oberarme des 47-Jährigen. Ein Thema, das neben Hurrikan Irma aktuell auf Twitter diskutiert wird. "Ich sage es seit zwei Jahren: Chris Cuomo sollte jeden Tag ein T-Shirt tragen", schreibt eine Userin.

Der attraktive Reporter, Bruder des aktuellen New Yorker Gouverneurs Andrew Cuomo, schafft es offenbar spielend, die Berichte über den nahenden Hurrikan besonders interessant zu machen. Eine weitere Userin auf Twitter gibt zu: "Ich höre nicht zu, was Chris Cuomo sagt. Ich muss ständig seine Muskeln anstarren." Und eine Bewohnerin aus Florida ärgert sich: "Na toll, Chris Cuomo ist am Miami Beach und ich wurde evakuiert."