Hunderte Iraker protestieren gegen Gewalt an Aktivisten

·Lesedauer: 1 Min.
Demonstrantinnen in Bagdad (Bild: Murtadha Al-Sudani/Anadolu Agency via Getty Images)
Demonstrantinnen in Bagdad (Bild: Murtadha Al-Sudani/Anadolu Agency via Getty Images)

Hunderte Iraker haben am Sonntag ein entschiedenes Vorgehen gegen die Mörder von dutzenden Demokratie-Aktivisten in dem Land gefordert. Bei einem Protestmarsch in Bagdad verlangten sie, die Täter juristisch zur Verantwortung zu ziehen.

Seit Beginn der Protestbewegung im Irak vor fast zwei Jahren wurden mindestens 70 Aktivisten Opfer von Tötungen, Mordversuchen oder Entführungen. Die Täter solcher politisch motivierter Anschläge werden in der Regel nicht gefasst. 

Polizisten bedrängen Demonstranten in Bagdad (Bild: Murtadha Al-Sudani/Anadolu Agency via Getty Images)
Polizisten bedrängen Demonstranten in Bagdad (Bild: Murtadha Al-Sudani/Anadolu Agency via Getty Images)

"Wir sind hier, weil wir ein Ende der Straflosigkeit im Irak wollen", sagte der 18-jährige Hussein Al-Faili bei der Demonstration in Bagdad. "Wir wollen Freiheit!" Auch in der Stadt Nassirijah gab es Proteste.

Video: Proteste in ganz Frankreich gegen neue Corona-Maßnahmen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.