Hugh Jackman trauert um seinen Vater

·Lesedauer: 1 Min.
Hugh Jackman kam in Australien als jüngster Sohn englischer Einwanderer zur Welt. (Bild: Ga Fullner / Shutterstock.com)
Hugh Jackman kam in Australien als jüngster Sohn englischer Einwanderer zur Welt. (Bild: Ga Fullner / Shutterstock.com)

Schauspieler Hugh Jackman (52, "Reminiscence: Die Erinnerung stirbt nie") trauert um seinen geliebten Vater. Wie der "Wolverine"-Star am Montag (6. September) in den sozialen Netzwerken bekanntgab, starb Christopher John Jackman am frühen Sonntagmorgen (5. September) - dem Vatertag in seiner Heimat Australien.

"Ich bete dafür, dass er nun bei Gott seinen Frieden gefunden hat"

Jackman verabschiedete sich mit einem rührenden Post von seinem Vater, den er unter anderem bei Instagram hochlud. "Obwohl ich tiefe Trauer empfinde, bin ich auch erfüllt von solcher Dankbarkeit und Liebe", ist dort neben einem Foto des Verstorbenen zu lesen. Jackmans Vater sei, "in einem Wort, außergewöhnlich" gewesen. "Er hat sein Leben seiner Familie, seiner Arbeit und seinem Glauben gewidmet. Ich bete dafür, dass er nun bei Gott seinen Frieden gefunden hat."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Unter Jackmans Post tummeln sich zahlreiche Beileidsbekundungen, darunter auch Kommentare mehrerer Hollywood-Kollegen. "Es tut mir so leid, Hugh. Schicke dir viel Liebe", schrieb beispielsweise Naomi Watts (52, "King Kong"). Ryan Reynolds (44, "Deadpool") erklärte, er habe "Glück" gehabt, Jackmans Vater "kennengelernt zu haben".

Alleinerziehender Buchhalter mit Cambridge-Abschluss

Buchhalter Christopher John Jackman, der einen Uniabschluss aus Cambridge besaß, hatte neben Hollywood-Star Hugh noch vier weitere Kinder mit seiner Ex-Frau Grace McNeil, mit der er 1967 von England nach Australien ausgewandert war. McNeil verließ ihn 1976 und kehrte mit ihren beiden Töchtern in ihre alte Heimat zurück. Hugh Jackman und seine beiden älteren Brüder wurden anschließend von ihrem Vater großgezogen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.