Hugh Bonneville: 'Downton Abbey: A New Era'-Dreharbeiten waren "riesiger Spaß"

·Lesedauer: 1 Min.
Hugh Bonneville credit:Bang Showbiz
Hugh Bonneville credit:Bang Showbiz

Hugh Bonneville sprach darüber, dass die Dreharbeiten zu 'Downton Abbey: A New Era' ein "großer Spaß" gewesen seien.

Der 58-jährige Schauspieler spielt erneut seine Rolle des Robert Crawley, Earl of Grantham, in der Kino-Fortsetzung des historischen Dramas und genoss es, das Projekt in Südfrankreich zu drehen.

Bei der Weltpremiere des Films in London am Montagabend (25. April) erzählte Hugh: "Wir mussten eine Woche in Quarantäne gehen, was ein bisschen nervig war, aber es war eine ziemlich schöne Woche, um sie am Pool zu verbringen. Als wir am Filmset waren, war es harte Arbeit, weil es heiß war, aber es war gut und sehr zufriedenstellend. Eine Zeit lang dachten wir, dass wir nicht nach Frankreich gehen können und Villen in Großbritannien finden müssen, wo das Licht nicht dasselbe gewesen wäre. Wir hatten großes Glück und ja, es war eine riesige Freude." Hugh reagierte auch auf das Lob für seine gebräunte Haut und erklärte, dass er und sein Co-Star Jim Carter (Charles Carson) sich in der Sonne gebräunt haben. "Jim Carter und ich sind berühmt dafür, uns zu bräunen, sobald die Sonne herauskommt und ich habe viel im Garten gearbeitet, bevor wir mit den Dreharbeiten begannen. Ich denke, das erklärt einiges davon." Hugh verriet, dass er begeistert darüber gewesen sei, den 'Downton Abbey'-Fans inmitten der Coronavirus-Pandemie einen neuen Film bieten zu können.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.