HSV auch bei Abstieg weiter mit Titz

Christian Titz trainiert den Hamburger SV aller Voraussicht nach auch in der kommenden Saison

Der Hamburger SV steht unmittelbar vor einer Verlängerung mit Cheftrainer Christian Titz.

"Aufsichtsrat und Vorstand sind sich einig, dass die Zusammenarbeit mit Trainer Christian Titz ligaunabhängig fortgesetzt werden soll. Wir werden uns unmittelbar nach der Saison zur Finalisierung der letzten Detailfragen zusammensetzen", sagte Aufsichtsratsboss Bernd Hoffmann am Donnerstag.

Wie der Bundesliga-Dino zudem mitteilte, ist die Verlängerung noch nicht abschließend finalisiert. Der Vertrag soll ligaunabhängig über das Saisonende hinaus ausgedehnt werden, die Laufzeit ist noch nicht bekannt.

HSV mit Titz auf Erfolgskurs

"Ich hatte mit dem Vorstand sehr gute Gespräche. Wir haben uns darauf verständigt, dass die letzten Details nach Saisonende geklärt werden", sagte Titz.


Der 47-Jährige ist seit sieben Spielen Cheftrainer beim HSV und holte in dieser Zeit zehn Punkte. Am letzten Spieltag hat Hamburg die Chance, den direkten Abstieg noch zu vermeiden und auf den Relegationsplatz zu springen. Neben einem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr im LIVETICKER) ist dafür jedoch Schützenhilfe vom 1. FC Köln (beim VfL Wolfsburg) nötig.

Zuvor sprach sich auch Klub-Idol Uwe Seele für Titz aus - auch für den Fall eines Abstiegs. Die letzten Spiele seien "überzeugend" gewesen. "Für einen Neubeginn im Sommer ist Titz der richtige Mann", sagte der 81-Jährige.

Kiel geht leer aus

Titz' aktueller Vertrag bei den Rothosen  gilt zwar noch bis Juni 2019, allerdings nur für die zweite Mannschaft, welche er vor seinem Engagement als Chefcoach der ersten Mannschaft erfolgreich betreut hatte.  

Durch die nun quasi besiegelte weitere Zusammenarbeit ist auch ein Wechsel Titz zum interessierten Zweitligisten Holstein Kiel vom Tisch.

--

Lesen Sie auch:

Fans feiern HSV beim Training

Titz von HSV-Rettung überzeugt