Horvat scheitert nach großem Kampf - MvG souverän

Für Dragutin Horvat war bei den Dutch Masters in der zweiten Runde Schluss

Als letzter deutscher Teilnehmer ist Dragutin Horvat bei den Dutch Masters im niederländischen Zwolle ausgeschieden. Der Kasseler musste sich Gerwyn Price mit 5:6 geschlagen geben.

Dabei entwickelte sich von Beginn an ein eng umkämpftes Match. Bis zum Stand von 3:3 gelang es keinem der beiden Spieler zwei Legs hintereinander zu gewinnen. Erst in der Folge setzte sich der walisische Premier-League-Teilnehmer mit einer Zwei-Leg-Führung ab.

Der 42-Jährige Horvath zeigte sich davon allerdings nur wenig beeindruckt und kämpfte sich noch einmal auf 5:5 heran, die Aufholjagd kam allerdings etwas zu spät. In der dritten Runde trifft Price auf Peter Wright. Vor Horvat waren bereits Michael Rosenauer, Kevin Münch und Tobias Müller in der ersten Runde gescheitert.

Smith geht unter

Einen souveränen Auftritt legte dagegen Michael van Gerwen hin. Der Superstar besiegte Terry Jenkins locker und leicht mit 6:0 und trifft in der nächsten Runde auf Darren Webster. Auch die weiteren Favoriten gaben sich am Abend keine Blöße und lösten ihre Zweitrunden-Aufgaben souverän.

Sowohl Peter Wright, als auch Daryl Gurney, Simon Whitlock und Mensur Suljovic spielten sich in die nächste Runde. Einzige Ausnahme bildete Michael Smith, der gegen Stephen Bunting 0:6 unter ging.

Die Ergebnisse der 2. Runde im Überblick:

Kim Huybrechts 6:2 Wayne Jones
John Henderson 3:6 James Richardson
Gerwyn Price 6:5 Dragutin Horvat
Mervyn King 6:4 Ryan Joyce
Joe Cullen 3:6 Jermaine Wattimena
Dave Chisnall 4:6 Cameron Menzies
Ian White 3:6 Kyle Anderson
Simon Whitlock 6:4 Jan Dekker
Mensur Suljovic 6:5 Josh Payne
Michael Smith 0:6 Stephen Bunting
Peter Wright 6:4 James Wilson
Jelle Klaasen : Krzysztof Ratajski 2:6
Daryl Gurney : Cristo Reyes 6:4
Michael van Gerwen : Terry Jenkins 6:0
Darren Webster : Steve Beaton 6:4
Rob Cross* 0:6 Steve Lennon

*Rob Cross musste seine Teilnahme kurzfristig krankheitsbedingt absagen