Nach Horrorszene! Toronto-GM attackiert Zeitung

·Lesedauer: 2 Min.
Nach Horrorszene! Toronto-GM attackiert Zeitung
Nach Horrorszene! Toronto-GM attackiert Zeitung

Die nächsten guten Nachrichten!

Nach den schrecklichen Bildern der Verletzung von John Tavares im Playoff-Spiel seiner Toronto Maple Leafs gegen die Montreal Canadiens häufen sich die guten Nachrichten. (Alles zur NHL)

Während Tavares das Krankenhaus bereits wieder verlassen konnte und sich per Twitter an seine Fans gewandt hat, gibt nun auch Toronto-GM Kyle Dubas weiter Entwarnung. Laut seinen Aussagen bei einer virtuellen Pressekonferenz habe der Center keine strukturellen Schäden am Hals, Kopf oder Wirbelsäule.

Wann er genau zurückkehren werde, stehe aber noch nicht fest. "Die Kopfverletzung und die Gehirnerschütterung machen es sehr schwierig, einen Zeitplan zu erstellen, wann er zurückkehren wird", gab er zu bedenken und fügte hinzu: "Wir gehen sehr konservativ damit um - und gehen sehr sensibel mit ihnen um. Wir werden uns dabei ganz genau an die Protokolle halten."

Der neue Eishockey-Podcast "Eiskalt auf den Punkt" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Die nächsten zwei Wochen wird Tavares aber auf keinen Fall auf dem Eis stehen, da er sich auch eine Knieverletzung zugezogen hat, die ihn mindestens für 14 Tage außer Gefecht setzen wird.

Toronto Maple Leafs verurteilen Berichterstattung

Neben den guten Nachrichten zum Gesundheitszustand seines Kapitäns war es Dubas aber auch ein Bedürfnis, die Berichterstattung der Toronto Sun anzuprangern. Am Freitag war auf der Titelseite der Zeitung ein Bild des blutüberströmten Tavares und die Schlagzeile "Captain Crunched" zu sehen - eine Anspielung auf Cap'n Crunch, eine in den USA bekannte Werbefigur für Cornflakes.

"DAs Titelbild der Toronto Sun hat die Grenze überschritten und wir fanden das ekelhaft", prangerte Dubas die Berichterstattung an und erklärte: "Es war außerordentlich unsensibel."

Vor allem der mangelnde Respekt für Tavares und seine Familie seitens der Sun wurde von den Maple Leafs angeklagt.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Die Zeitung reagierte und veröffentlichte in der Samstagsausgabe ein Statement des Herausgebers: "Viele Leser waren verärgert über das Bild auf der Titelseite der Toronto Sun von Maple Leafs-Kapitän John Tavares, bevor er während des Spiels gegen die Canadiens am Donnerstagabend unter der Schlagzeile Captain Crunched vom Eis getragen wurde. Das war unsere Berichterstattung über ein wichtiges Ereignis, das bereits von Millionen Kanadiern live miterlebt worden war. Wir wollten nicht respektlos gegenüber Tavares, seiner Familie, der Organisation der Maple Leafs oder unseren Lesern sein, und wir wünschen dem Kapitän der Leafs eine vollständige und schnelle Genesung."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.